volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nächster Heimsieg für Karlsruhe

volleyballer.de

2. Bundesligen: Nächster Heimsieg für Karlsruhe

30.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: SV Karlsruhe-Beiertheim 588 Ansichten

In ihrem 15. Spiel zeigen die Aufsteigerinnen eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Saisonstart. Nach dem ersten 3-Punkte Sieg in der Rückrunde vor zwei Wochen daheim gegen Bad Soden, gewinnt der SV Karlsruhe-Beiertheim erneut 3:0 (25:16, 25:19, 22:25) diesmal gegen den TV Waldgirmes.

Nächster Heimsieg für Karlsruhe - Foto:  Stefan Mayer

Mit toller Unterstützung von den Cheerleader Red Flames feiert Karlsruhe die nächsten drei Punkte. (Foto: Stefan Mayer)

Das Spiel war durch ein stellenweise inkonstantes Spiel der Karlsruherinnen und Aufschlagfehler von Waldgirmes gekennzeichnet, bei dem Karlsruhe die meiste Zeit die Führung behielt.

Im ersten Satz erkämpfte sich Karlsruhe mit starken Aufschlägen und guter Annahme gleich zu Beginn einen weiten Vorsprung. Bereits zur zweiten technischen Auszeit lagen diese bereits mit zehn Punkten vorne und spielten fokussiert ihr eigenes Spiel mit wenigen Eigenfehlern. Probleme in der Annahme von Waldgirmes nahmen dem Zuspiel Variabilität, wodurch der Karlsruher Block oft richtig stand. Mit 25:16 gewann Karlsruhe den ersten Satz.
Waldgirmes fand mit dem zweiten Satz besser ins Spiel und erzielte besonders viele Punkte über die Universalspielerin Janna Schweigmann auf Diagonal. Nach dem 7:8-Rückstand erhöhte Karlsruhe wieder die Konzentration. Mit mehr Druck im Angriff machte Karlsruhe mehrere Punkte in Folge und setzte sich mit 16:10 wieder ab. Der TV Waldgirmes kämpfte sich gegen Satzende nochmal mit guten Aufschlägen ran, aber trotzdem ging der zweite Satz mit 25:19 an die Heimmannschaft.
Der dritte Satz begann wieder ausgeglichen, doch Karlsruhe setzte sich erneut zur Satzmitte besonders mit starken Blockpunkten 21:14 ab. Gegen Ende ließ der SVK erneut etwas nach und Probleme in der Annahme führten dazu, dass die Gäste bei 21:21 ausgleichen konnten. Mit Verbesserung in der Annahme und weniger Eigenfehlern holte sich Karlsruhe die letzten Punkte und gewann den dritten Satz 25:22.
MVP wurde vom SVK die Außenangreiferin Alexandra Bura-Dollhofer und vom TV Waldgirmes die Zuspielerin Anna Schreiber.

Karlsruhe zeigte die erhoffte Steigerung in der Rückrunde und konnte sich nach dem 3:1-Sieg in der Hinrunde erneut über die drei Punkte freuen. Damit steht der SV Karlsruhe-Beiertheim weiterhin auf dem 11. Tabellenrang, aber schaffte es, den Abstand zu dem Ligakonkurrenten TV Lohhof zu vergrößern. Am kommenden Wochenende geht es für die Karlsruherinnen zu den Roten Raben Vilsbiburg II, die sich aktuell auf dem dritten Platz aufhalten.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner