volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
GSVE chancenlos gegen Bundesliga-Anwärter

volleyballer.de

2. Bundesligen: GSVE chancenlos gegen Bundesliga-Anwärter

17.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: Christian Dittmar, GSV Ehrenberg Delitzsch e.V. 134 Ansichten

Neues Jahr, Serie dahin. Nachdem der GSVE Delitzsch bis Weihnachten fünfmal in Folge gewinnen konnte, musste das Team sich zum Auftakt 2023 am Sonnabend den Baden Volleys Karlsruhe mit 0:3 (21:25, 21:25, 21:25) geschlagen geben.

GSVE chancenlos gegen Bundesliga-Anwärter - Foto:  Alexander Prautzsch

Delitzschs Florian Lüdemann wird im Spiel gegen Karlsruhe ausgewechselt (Foto: Alexander Prautzsch)

Die klare Niederlage gegen den Tabellenzweiten, der den Bundesliga-Aufstieg als Ziel ausgegeben hat, kam nicht wirklich überraschend, etwas mehr ausgerechnet hatten sich die Gymnasialen nach den starken Leistungen zuletzt und vor einer tollen Kulisse in der Beckerschachtel aber schon.

Im ersten Satz waren die Loberstädter lange gleichauf mit den Gästen, mussten dann aber nach dem 19:21 abreißen lassen. Im zweiten Durchgang schafften sie beim 17:12 sogar eine zwischenzeitliche Fünf-Punkte-Führung, doch die Badener konnten erst ausgleichen und sich wieder nach dem 19:21 mit vier Zählern in Serie absetzen. Der dritte Abschnitt verlief schließlich parallel zum ersten, nur dass die Hausherren noch bis zu den drei Matchbällen für Karlsruhe beim 21:24 in Schlagdistanz lagen. Eiskalt verwandelten die Gäste gleich den ersten und entschieden die Partie damit schon nach 1:27 Stunde Spielzeit für sich.

"Zufrieden sein kann man damit nicht, auch wenn wir kein schlechtes Spiel gemacht haben", resümierte GSVE-Coach Benedikt Bauer. Der Trainer haderte vor allem mit der wieder hergegebenen Führung im zweiten Satz: "Ein Punkt wäre auf jeden Fall drin gewesen." Letztlich habe die Mannschaft gewonnen, die weniger Fehler gemacht habe, so Bauer. Seine Jungs sollen nun ihre Lehren daraus ziehen und es nächstes Wochen- ende besser machen - dann steht der einzige Doppelspieltag in dieser Saison an mit Duellen bei den Volley Youngstars Friedrichshafen am Sonnabend und beim TSV Mimmenhausen am Sonntag (jeweils 16 Uhr).

"Das wird schon ein sehr anstrengender Trip, da wir am Sonnabend ganz früh losfahren müssen und erst in der Nacht zu Montag wieder in Delitzsch ankommen werden", blickt Peter Miersch voraus. Dennoch sollen gegen das punktlose Schlusslicht aus Friedrichshafen auf jeden drei Zähler her. "Bei Mimmenhausen müssen wir dann mal schauen, was geht", erklärt Miersch, der gegen Karlsruhe zum besten Gymnasialen gewählt wurde.

In der Vorbereitung auf den Doppelspieltag ist etwas Besonderes geplant. Statt Training am Freitag wird es am Donnerstagabend einen Test gegen den VC Bitterfeld-Wolfen aus der Nordstaffel geben. Der Vorteil: Den Freitag haben die Delitzscher so komplett frei zur Regeneration und zuvor gibt es noch einen richtigen Härtetest.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner