volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Sieg für Hachinger-Hasen im Münchenderby

volleyballer.de

2. Bundesligen: Sieg für Hachinger-Hasen im Münchenderby

19.12.2022 • 2. Bundesligen Autor: Jelena Zulj, TSV Unterhaching 1910 e.V. 331 Ansichten

Gegen den SV Lohhof können sich die Hasen des TSV Unterhaching im spannenden 5-Satz-Spiel 2 Punkte sichern und gehen somit auf dem 7. Platz in die Winterpause.

Sieg für Hachinger-Hasen im Münchenderby - Foto:  Panhans

Freude über den Sieg (Foto: Panhans)

Max Siebold geht mit Dina Weydert im Zuspiel, Caro Januschke auf der Diagonalposition, Johanna Dippold und Astrid Bergmann im Mittelblock, Milena Geist und Eva Fellinger auf der Außenposition sowie Jule Hinterdobler in den ersten Satz. Leider verschläft Unterhaching den Start und so geht Lohhof mit einem fünf Punkte Vorsprung in die erste technische Auszeit. Zeitweise kämpfen sich die Hasen auf 2 Punkte Rückstand zurück, doch mit viel Druck im Aufschlag, setzt sich Lohhof wieder weiter ab. Um die Annahme zu verstärken, kommt Stephanie Koller für Mila Geist auf das Feld. Trotzdem gewinnt letztendlich Lohhof den ersten Satz deutlich mit 25:19.

Den zweiten Satz startet Trainer Max Siebold mit der gleichen Startaufstellung wie auch im ersten Satz. Jetzt wendet sich das Blatt und Unterhaching kann durch eine konstante Annahme ihr Spiel aufziehen. Caro Januschke macht selbst aus hohen Pässen und schwierigen Situationen viele wichtige Punkte. Dieser Satz geht mit 25: 19 an die Hachingerinnen.

Leider können die Mädels des TSV Unterhaching den Schwung nicht mit in den 3. Satz nehmen. Von Beginn an geht Lohhof wieder in Führung und weitet diese stetig aus. Trainer Max Siebold, der nach dem erfolgreichen zweiten Satz die Aufstellung auch im dritten Satz beibehalten hatte, musste nun reagieren. Bei 8:16 wechselt er Theresa Hebel im Zuspiel und bei 10:18 Stephanie Koller für Eva Fellinger auf der Außenposition ein. In diesem Satz war allerdings nichts mehr zu holen. Lohhof hatte sich 10 Satzbälle herausgespielt und nutzte die zweite Chance zum Satzgewinn mit 25:15.

Der vierte Satz war geprägt von spannenden Ballwechseln mit wahnsinnigen Abwehraktionen und guten Blockaktionen von unter anderem der für Johanna Dippold eingewechselten Nadine Sandner . Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen und die Führung wechselte immer wieder. Am Ende gelang es Lohhof als erstes mit 24:22 sich den Satz- und damit auch Matchball herauszuspielen. Das Spiel wurde sehr hitzig und Max Siebold bekam eine gelbe Karte. Die Hachinger Hasen bewahrten auf dem Feld jedoch auch die nötige Ruhe, machten vier Punkte in Folge und holten sich diesen spannenden Satz mit 26:24.

Nun war die Entscheidung im fünften Satz fällig. Die Aufstellung veränderte der Trainer der Hasen nicht. Die Mädels aus Unterhaching erspielten sich früh ihre erste Führung, behielten diese zum Seitenwechsel mit 8:6 bei und ließen sie sich bis zum Ende nicht mehr nehmen. Mit 15:10 gewinnen sie das Münchenderby und überwintern auf einem überragenden 7. Platz.

MVP wurden auf beiden Seiten die Diagonalangreiferinnnen. Carina Malescha wurde mit der Silbermedaille und Caro Januschke mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner