volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Drei Punkte für die Helios GRIZZLYS

volleyballer.de

Bundesligen: Drei Punkte für die Helios GRIZZLYS

12.12.2022 • Bundesligen Autor: Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V. 267 Ansichten

Die Helios GRIZZLYS haben am Sonntagnachmittag ein weiteres Mal ihre Heimstärke bewiesen.

Drei Punkte für die Helios GRIZZLYS - Foto:  Elisabeth Kloth

Bärenstark David Seybering (Foto: Elisabeth Kloth)

Vor 1073 Zuschauern steigerte sich das Team von Cheftrainer Itamar Stein im Laufe der Partie deutlich und zeigte eine souveräne Leistung. Das Team von GRIZZLYS-Cheftrainer Itamar Stein sicherte sich nach 146 Minuten Spielzeit drei weitere Punkte für die Tabelle und belegt weiterhin einen sehr guten vierten Platz.

Vor der Partie hatte Itamar Stein gleich zwei wichtige Spieler aus seinem Kader für das Sonntagsspiel streichen müssen. Zuspieler Matt West war bereits in der vergangenen Woche nach Polen geflogen, dort wird er zukünftig für den Erstligisten Cerrad Enea Czarni Radom ans Netz gehen. Sicherlich ein schmerzender, aber ein einkalkulierter Verlust für die GRIZZLYS. Außerdem muss Außenangreifer und MVP der letzten Partie der GRIZZLYS gegen die WWK Volleys Herrsching aktuell eine sportliche Pause einlegen. Aufgrund einer Muskelverletzung am Oberschenkel kann er frühestens zum 21.12. wieder in der Volksbank-Arena angreifen. Der emotionale Leader der GRIZZLYS unterstütze das Team jedoch heute auf der Bank und agierte, gerade in den Auszeiten, motivierend und steuerte so auch seinen Beitrag zum 3:1 (23:25, 25:20, 30:28: 25:19) gegen die Netzhoppers KW-Bestensee bei.

In die Partie starteten die Helios GRIZZLYS unkonzentriert und denkbar schlecht. Schnell setzten sich die Gäste deutlich ab Mitte des Satzes lagen die GRIZZLYS bis zu acht Punkte zurück. Gerade im Aufschlag und auch im Angriff hatten die Giesener zu diesem Zeitpunkt noch nicht ins Spiel gefunden. Zum Ende des ersten Durchgangs kämpfte sich das Team um Kapitän Hauke Wagner wieder zurück und kam bis auf zwei Punkte an die Brandenburger heran. Schlussendlich konnten sie jedoch den Satzverlust nichtmehr abwenden. Nach der Aufholjagt zum Ende des ersten Satzes hin, steigerten sich die GRIZZLYS nun Zusehens. Gerade über die Mitte und auch mit platzierten Aufschlägen agierten die Gastgeber nun souverän und sicherten sich Satz Nummer 2 verdient. Der dritte Satz war dann geprägt von wilden Ballwechseln und entwickelte sich zu einem echten Volleyball-Krimi. Erst bei 30:28 konnten die Helios GRIZZLYS die 2:1-Satzführung verbuchen. Vorausgegangen war eine schnelle Führung der Netzhoppers, der Ausgleich durch die GRIZZLYS, ein Satzverlauf mit vielen Führungswechseln und Satzbälle auf beiden Seiten. Die zwischenzeitlich für Colito und Günthör eingewechselten Hauke Wagner und David Seybering machten in dieser Phase zusammen mit Libero Voitto Köykkä und Mittelblocker Noah Baxpöhler den Unterschied aus. Das Team agierte aufgeräumt und fokussiert und setzte diese Spielweise auch im vierten und letzten Satz fort. Die Gegenwehr der Brandenburger schien nun gebrochen und die GRIZZLYS ließen nun keine Führung der Gäste mehr zu. Ohne Punkteverlust beendeten die Giesener damit ihr Heimspiel und sicherten sich damit die Punkte 14, 15 und 16 für die Tabelle der 1. Volleyball Bundesliga. Damit belegen sie weiterhin Platz 4 hinter Berlin, Friedrichshafen und Lüneburg. Zum wertvollsten Spieler der Partie wurde GRIZZLYS-Mittelblocker David Seybering gewählt.

Weiter geht es für die GRIZZLYS bereits am kommenden Mittwoch (14.12.), ein weiteres Mal zu Hause, gegen den VCO Berlin. Los geht es dann um 19:30 Uhr gegen die Nachwuchstalente aus der Hauptstadt. Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de) oder auf unseren Social-Media-Kanälen @heliosgrizzlys.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner