volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
FC 09 hat Lindow-Gransee zu Gast

volleyballer.de

2. Bundesligen: FC 09 hat Lindow-Gransee zu Gast

03.12.2022 • 2. Bundesligen Autor: FC Schüttorf 09 e.V. 389 Ansichten

In der 2. Bundesliga haben die Volleyballer des FC Schüttorf 09 am Sonntag einen langjährigen Kontrahenten zu Gast: Um 16 Uhr empfängt das Team von Trainer Axel Büring den SV Lindow-Gransee.

FC 09 hat Lindow-Gransee zu Gast - Foto:  Hinnerk Schröer

Der FC 09 will zu Hause wieder punkten (Foto: Hinnerk Schröer)

"Lindow gehört zu den Topmannschaften der Liga", sagt der 09-Coach über die Gäste aus Brandenburg, die in den vergangenen Jahren sogar zweimal den Meistertitel in der Nord-Staffel der 2. Liga erringen konnten. Mit 15 Punkten aus den ersten acht Saisonpartien ist die Mannschaft von Trainer Peter Schwarz auch jetzt wieder in der oberen Tabellenhälfte zu finden. Eine noch bessere Platzierung machten zuletzt allerdings zwei Niederlagen in den Toppartien gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter VC Bitterfeld-Wolfen (0:3) und den Tabellendritten aus Neustrelitz (2:3) zunichte. "In Neustrelitz musste Lindow auf seinen etatmäßigen Zuspieler und Diagonalangreifer verzichten, hat aber trotzdem ein Punkt geholt. Das zeigt, wie Qualität und Erfahrung im Kader steckt", sagt Büring, der mit seiner Mannschaft vor einen hohen Hürde steht: "Wir sind Außenseiter. Aber wenn sich uns eine Chance bietet, müssen wir wach sein und sie nutzen."

Die Schüttorfer haben zu Beginn der Trainingswoche die 0:3-Niederlage beim Aufsteiger aus Münster-Gievenbeck besprochen, richten den Blick jetzt aber noch vorn. Allerdings haben die Gastgeber aktuell mit einigen krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen. "Ich weiß noch nicht, wer am Sonntag dabei ist. Aber Jammern hilft nicht. Wir wollen das Beste aus der Situation machen", sagt Büring. Mut macht dabei auch ein Blick auf die Heimbilanz. Die Gastgeber fuhren im bisherigen Saisonverlauf in allen vier Partien in der Vechtehalle gegen Bocholt (3:2), Schöneiche (3:2), Humann Essen (3:1) und Warnemünde (2:3) etwas Zählbares ein. Diese Serie soll auch gegen Lindow-Gransee fortgeschrieben werden. Nachdem die Gäste in der Hinrunde der vergangenen Saison mit dem Abgang von Top-Zuspieler Marcin Kapusniak zu kämpfen hatten, haben sie ihre Leistung aber längst wieder stabilisiert und sind auch in dieser Saison auf dem Weg in bekannte Tabellenregionen. 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner