volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Lange Fahrt in den Westen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Lange Fahrt in den Westen

22.10.2022 • 2. Bundesligen Autor: Marius Böttcher, Lindower SV Grün-Weiß e.V. 276 Ansichten

Die Chance auf die Tabellenführung ist für die Zweitliga-Volleyballer des SV Lindow.

Lange Fahrt in den Westen - Foto:  Matthias Haack

Kann sich Felix wieder krönen? (Foto: Matthias Haack)

Gransee greifbar: Die Grün-Wei- Ben sind am Sonnabendabend (18 Uhr, Euregio-Sporthalle) bei TuB Bocholt gefordert, es ist das einzige Duell in der Nord-Staffel. Ein Pünktchen würde zur Eroberung der Spitze, an der aktuell der VC Bitterfeld-Wolfen thront, genügen, die Grün-Weißen wol len aber nach dem tollen Start mit vier Siegen aus vier Spielen und elf Zählen weiter dreifach punkten. Wir sind als Team gewachsen, haben uns gemeinsam letztes Jahr aus dem Keller gekämpft und haben technisch und taktisch dazugewonnen", nennt
nennt Volleyball-Chef Frank Seeger Gründe für den Optimismus. Im Vorjahr wurde die Partie bei den Turnern und Ballspielern aus dem Westmünsterland zur Schlammschlacht. Am Spieltag musste Lindow-Gransee den
den Auswärtstrip wegen Sturmwarnungen absagen, am grünen Tisch wanderten die Punktenach Bocholt. Trainer Peter Schwarz und seine Schützlinge wehrten sich dagegen jedoch ohne Erfolg. Die Granseer reisen nun
aber nicht mit Wut im Bauch in den Westen der Republik, son dern mit dem Wissen, stark genug zu sein, um bei den TuB- Schraubern zu bestehen. Auch wenn man in der flachen Halle
stets Probleme hatte.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner