volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Potsdam in der Champions League gegen Titelverteidiger Istanbul

volleyballer.de

Champions League: Potsdam in der Champions League gegen Titelverteidiger Istanbul

17.09.2022 • Champions League Autor: Frank Bleydorn 166 Ansichten

Premiere für den SC Potsdam in der CEV Champions League Volley der Frauen: Zwei von drei Gegnern stehen fest.

Die Auslosung der Gruppenphase am Freitagabend in Brüssel bescherte dem Vize-Meister der Volleyball Bundesliga mit dem amtierenden Champions League Sieger VakifBank Istanbul ein echtes Hammerlos! Die Türkinnen konnten den bedeutendsten Klubtitel Europas bereits fünfmal gewinnen (2022, 2018, 2017, 2013 und 2011). Darüber hinaus holten sie in der abgelaufenen Saison einmal mehr den türkischen Pokal-Wettbewerb und die Meisterschaft ihres Landes.

Ähnlich stark dürfte Igor Gorgonzola Novara einzuschätzen sein. Das Team aus der italienischen Serie A1 war mehrmals Pokalsieger im eigenen Land, einmal Meister (2017) und gewann 2003 den CEV-Cup. Der größte Erfolg gelang im Jahr 2019. Da holten sich die Italienerinnen in der Berliner Max-Schmeling-Halle den Sieg in der Champions League.

Der dritte Gegner der Potsdamerinnen wird noch ermittelt. Dabei bekommt es das Team aus der Landeshauptstadt Brandenburgs mit dem Sieger der zweiten Runde (CLVW 09/10) zu tun.

"Das wird für unsere Spielerinnen und das Potsdamer Publikum ein Riesen-Erlebnis", beurteilte Toni Rieger die Auslosung. "Wir freuen uns auf zwei echte Top-Teams des Kontinents. Da werden nicht nur die Heim-, sondern auch die Auswärtsspiele ein Highlight. Es ist sicher vermessen, daran zu glauben, dass wir weiterkommen. Aber ich werde nicht aufhören, trotzdem davon zu träumen."

Den ersten Auftritt in der CEV Champions League Volley wird der SC Potsdam auswärts bestreiten. Das Team von Chefcoach Guillermo Naranjo Hernández reist zwischen dem 6. und 8. Dezember nach Novara. Das erste Heimspiel in der Königsklasse folgt am 20. oder 21. Dezember. Zu Gast ist dann der Titelverteidiger: VakifBank Istanbul. Der Vorverkauf für dieses Top-Highlight beginnt in der kommenden Woche.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner