volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Laura Broekstra verstärkt VC Neuwied

volleyballer.de

2. Bundesligen: Laura Broekstra verstärkt VC Neuwied

22.04.2022 • 2. Bundesligen Autor: (hw), Volleyballclub Neuwied 77 574 Ansichten

Mit 1,91 m Körpergröße ist Diagonalangreiferin Laura Broekstra, die vom TSV Bayer Leverkusen rheinaufwärts wechselt, die bisher längste Akteurin im sich neu formierenden Team des VC Neuwied.

Laura Broekstra verstärkt VC Neuwied - Foto:  Frederik Lüttge

Laura Broekstra will bei den Deichstadtvolleys Erstligaerfahrung sammeln (Foto: Frederik Lüttge)

Der vierte Neuzugang entstammt der Jugendarbeit des SC Union Emlichheim, in dessen Zweitligamannschaft Broekstra schon mit 16 Jahren als Mittelblockerin Einzug hielt. Ihrem Verein hielt sie - mit Ausnahme eines Studienjahres in den USA - bis zu ihrem Wechsel 2021 nach Leverkusen die Treue.

In Neuwied wird sie die Diagonalposition einnehmen, auf der das "Neuwieder Gesicht" Sarah Kamarah bis zu ihrem Karriereende im März 2022 aktiv war. Mit ihrer Vorgängerin hat sie gemeinsam, dass sie vom Mittelblock auf Diagonalangreiferin umgeschult wurde. Dies ist ihrem noch Leverkusener Trainer Tigin Ya?lio?lu so gut gelungen, dass sie in der dieses Wochenende ablaufenden Zweitligasaison gleich fünfmal zur besten Spielerin ihrer Mannschaft gewählt wurde. 

Als künftiger Trainer der Deichstadtvolleys mochte Ya?lio?lu ungern auf sie verzichten: "Laura spielt schon seit vielen Jahren in der 2. Bundesliga. Sie ist eine sehr fleißige und zuverlässige Athletin."; fasst er das gemeinsame Jahr in Leverkusen zusammen und bestätigt ihr ein "enormes Entwicklungspotenzial". Und dass sie aus verschiedenen Gründen bislang "unter dem Radar" geblieben sei. Dies werde sich bei den Deichstadtvolleys ändern, ist er sich sicher. "Mit ihren 25 Jahren und ihren menschlichen Qualitäten ist sie ein wichtiger Bestandteil des neuen Teams und wird auf ihre Art ebenfalls eine Vorbildfunktion einnehmen. Ich freue mich sehr, dass Laura mit dabei ist." 

Wilko Vennegerts, Geschäftsführer des Zweitligisten SCU, freut sich sehr über den nächsten Schritt des Emlichheimer Eigengewächses: "Das freut uns alle sehr, denn mit Laura hat Neuwied eine tolle Spielerin verpflichtet. Sie ist immer professionell, auf und neben dem Feld, sportlich wie menschlich gibt sie immer alles. Der Verein freut sich sehr, einmal mehr ein Emlichheimer Talent in der Bundesliga spielen zu sehen und sieht in ihrem Wechsel von Leverkusen nach Neuwied nur den konsequenten Schritt ihrer starken Entwicklung." 

Diesem Schritt sieht Laura Broekstra erwartungsvoll entgegen: "Ich sehe Neuwied als große Chance für mich, um erste Erfahrungen in der 1. Bundesliga zu sammeln. Ich freue mich riesig auf die Herausforderung und erhoffe mir, gemeinsam mit dem Team zu wachsen. Ich bin sehr motiviert und werde alles geben, um mich bestmöglich weiterzuentwickeln und um gemeinsam mit der Mannschaft Erfolge zu erzielen", verspricht sie.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner