volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC will auch gegen die Ladies punkten

volleyballer.de

Bundesligen: SSC will auch gegen die Ladies punkten

11.03.2022 • Bundesligen Autor: Schweriner SC e.V. 530 Ansichten

Die Hauptrunde der Saison 21/22 neigt sich so langsam dem Ende, beim Blick auf die Tabelle wird klar, dass es für unser Team im Kampf um die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs um jeden Punkt, ja um jeden Satz gehen wird.

SSC will auch gegen die Ladies punkten - Foto: Michael Dittmer

Teamstark zum Heimsieg (Foto: Michael Dittmer)

Aktuell rangiert der SSC auf dem vierten Platz nur 3 Punkte hinter dem Tabellenplatz 2, auf dem sich aktuell der SC Potsdam befindet. Natürlich wollen alle Teams einem möglichen Halbfinale gegen Liga-Primus Stuttgart aus dem Weg gehen, somit geht es aktuell noch für 5 Mannschaften um den erstrebenswerten zweiten oder dritten Tabellenplatz. Mit den Ladies in Black aus Aachen gastiert am kommenden Samstag einer der Kandidaten in der Schweriner PALMBERG ARENA.

Die Mannschaft aus der Kaiserstadt ist traditionell stark in die Saison gestartet, musste aber auch coronabedingt zuletzt doch einige Federn lassen. Speziell die Tiebreak-Niederlage gegen NawaRo Straubing dürfte sehr schmerzen. Nun hat man zusätzlich noch einige Corona-Fälle, und so musste das Spiel gegen Vilsbiburg zuletzt abgesagt werden. Natürlich wird es für das Team von Gallardo schwierig, nach der Quarantäne in Schwerin eine Top-Leistung anbieten zu können, dennoch ist genug Qualität in der Mannschaft, um wie im Hinspiel (2:3) unserem Team Paroli bieten zu können. Speziell mit Jana-Franziska Poll und Mittelblockerin Kalinovskaya hat man sehr erfahrene Spielerinnen am Start, auch die durchschlagskräftige Vukasovic auf Diagonal hat in dieser Saison schon Akzente setzen können. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, muss unser Team wieder kämpferisch und emotional an die Grenze gehen. Vor hoffentlich über 1.200 Zuschauern und somit einem halbwegs ausverkauften Haus, ist die Unterstützung der Schweriner Fangemeinde sicher, um die nötigen drei Punkte einzufahren. "Das Hinspiel war sehr eng und spannend, aber am Ende konnten wir Aachen mit 3:2 besiegen. Wir wissen, dass die Aachnerinnen kämpferisch in Schwerin auftreten werden und müssen viel Teamgeist und Energie aufs Feld bringen, um sie erneut zu schlagen," sagt SSC-Mittelblockerin Indy Baijens vor der Partie.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner