volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Knappe Niederlage in Dresden

volleyballer.de

2. Bundesligen: Knappe Niederlage in Dresden

01.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Lea Spitzenberger, TV 05 Waldgirmes e.V. 390 Ansichten

Am 27.2.2022 war die Mannschaft des TV 05 Waldgirmes zu Gast in Dresden für die Partie gegen das Nachwuchsteam des VCO.

Knappe Niederlage in Dresden - Foto: TV 05 Waldgirmes

VCO Dresden - TV Waldgirmes (Foto: TV 05 Waldgirmes)

Pünktlich um 15 Uhr wurde das Spiel angepfiffen, im ersten Satz mussten beide Seiten erst einmal ins Spiel finden, es waren aber schon viele spannende und umkämpfte Ballwechsel zu sehen. Das Team des TVW rannte den ganzen Satz über einem 3-Punkte-Abstand hinterher, am Ende hatten die Dresdner Mädels immer noch Nase vorn und konnten sich mit 25:23 den ersten Satz sichern.

Im zweiten Satz sollte sich der Spieß umdrehen, die Hessinnen fanden gute Lösungen im Angriff und mit den Aufschläge konnte Druck gemacht werden, sodass es nach einiger Zeit 18:11 für die Gastmannschaft stand. Diesen Vorsprung konnten die Dresdnerinnen auch nicht mehr vollständig aufholen, so hieß es am Ende 25:19, und damit Satzausgleich.

Motiviert ging der TVW in den dritten Satz, und zu Beginn konnte auch erneut eine gute Leistung abgerufen werden, so dass von Seiten des Trainers des VCO gleich zu Beginn beide Auszeiten genommen wurden und es beim Stand von 16:10 für das Team aus Waldgirmes in die zweite technische Auszeit ging. Danach war der Block der Gegner allerdings nur noch schwer zu überwinden und der eigene leider manchmal zu niedrig, sodass die Heimmannschaft aufholen und sich am Ende auch durchsetzen konnte, dementsprechend ging der Satz nach einem engen Hin und Her mit 28:26 nach Dresden.

Die Walgirmeserinnen wollten sich aber nicht so leicht geschlagen geben. Der 4. Satz begann mit einem Vorteil für die Gastgeberinnen, dieser hielt aber nicht lange an. Auch in diesem Duchgang gab es wieder viele umkämpfte Bälle, am Ende konnte sich das Team aus Hessen mit 25:23 durchsetzen, damit ging es in den Tiebreak.

Den besseren Start erwischten da definitiv die Dresdnerinnen, diese führten beim Seitenwechsel mit 8:4 und konnten sich später 7 Satz- und Spielbälle sichern. So leicht wollten es die Mädels des TVW den Dresdnerinnen aber nicht machen, und Anna Borowek konnte mit extrem druckvollen und gut platzierten Aufschläge das Team auf 13:14 heran bringen. Ein gelegter Ball der Dresdnerinnen konnte dann aber den Sack zu machen und ihnen den 3:2-Sieg sichern.

Ärgerlich aus Sicht der Gäste, da mit etwas mehr Konstanz sicherlich auch ein Sieg möglich gewesen wäre. Aber eins steht fest - aus Sicht der Zuschauer war es definitiv ein sehenswertes, spannendes Spiel. Und die Motivation, im Training und bei den nächsten Spielen Vollgas zu geben, ist auf jeden Fall da, um weitere Punkte zu sichern.

Es spielten: Amann, Beerboom, Biedenkopf, Borowek, Cesar, Dogu, Erdmann, Evertz, Gradl, Schweitzer, Spitzenberger, Tessmer, Wecker

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner