volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln gelingt Revanche

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln gelingt Revanche

21.02.2022 • 2. Bundesligen Autor: Dr. Knud Zabrocki, FC Junkersdorf 1946 e.V. 369 Ansichten

Die Zweitliga-Volleyballerinnen von DSHS SnowTrex Köln gewinnen auswärts in Emlichheim mit 3:1 (25:20, 25:15, 18:25, 25:14) und revanchieren sich damit für die Hinspielniederlage.

DSHS SnowTrex Köln gelingt Revanche - Foto: Kirsten Tälkers

Schlemmerei bei Mama Tälkers vor dem Spiel beim SCU Emlichheim (Foto: Kirsten Tälkers)

Ein Stück Extramotivation gab es im Vorfeld der Begegnung. So lud die Mutter von Kirsten Tälkers die Mannschaft der Kölnerinnen zum Mittagessen, wo sich das Team schlemmend noch einmal stärken konnte. Diese kleine Tradition, die vor der Coronazeit bei den Gastauftritten in Emlichheim zweimal zum Sieg geführt hatte, zog auch dieses Mal. Im letzten Jahr fiel diese Einlage pandemiebedingt aus und man musste sich dann mit einer Niederlage begnügen.

Im Nachgang des Spiels sprach Trainer Jimmy Czimek seiner Mannschaft ein Kompliment aus und assistierte ihr einen guten Auftritt: "Die Mannschaft hat die taktische Marschroute gut umgesetzt. Wir hatten klare Ideen. Die haben wir konsequent verfolgt", so Czimek.

Die Kapitänin und später zur MVP der Partie gewählte Kölnerin Viola Torliene, die durch starke Blockaktionen in Satz 1 und 2 die Mannschaft nach vorne gebracht hat, fasste das Spiel ähnlich zusammen: "Es war eine richtig starke Teamleistung heute. Wir haben sehr gut mit ein bisschen anfänglichen Schwierigkeiten das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, Druck im Aufschlag gemacht, eine gute Block-Feld-Verteidigung gespielt und das hat uns dann als Team zum Sieg getragen. Ich fand sehr schön, dass wir uns für die Heimniederlage gegen Emlichheim revanchieren konnten und ihnen zeigen konnten, dass wir auch gewinnen können."

Nach einer klaren 2:0-Satzführung hatte DSHS SnowTrex Köln zum Beginn des 3. Satzes etwas den Faden verloren. Trainer Jimmy Czimek steuerte da schon relativ schnell mit mehreren Wechseln gegen.

"Die Spielerinnen, die reingekommen sind, haben die Mannschaft wieder herangeführt, haben wieder Energie auf's Spielfeld gebracht und die anderen konnten sich für Satz 4 ausruhen. Das hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir im 4. Satz wieder so losgelegt haben. Da hat wieder die Formation von Satz 1 gespielt, aber deshalb war es dieses Mal auch ein Sieg des gesamten Teams, weil alle ihre Rolle, die sie hatten, hervorragend ausgefüllt haben.", so der Trainer der Kölnerinnen.

Neben der starken Leistung von Viola Torliene wurde vom Trainer insbesondere der hervorragende Auftritt von Melanie Gosmann gelobt, die die Mannschaft in der Abwehr als Katalysator angetrieben hat und durch ihre Leistung für so manchen Big Point gesorgt hat.

Wichtig war auch der Start des 4. Satzes, in welchem Silke Schrieverhoff durch eine Aufschlagsserie eine komfortable Führung eingebracht hat, weshalb der Satz dann entspannt zu Ende gespielt werden konnte.

In der Ostermann-Arena von Leverkusen ist dann auch zum Derby der nächste Auftritt der Kölnerinnen am Sonntag, den 13.03.2022 um 18:30 Uhr.

MVP DSHS SnowTrex Köln: Viola Torliene

MVP SCU Emlichheim: Lona Volkers

Spielbericht VBL

Relive Sport1extra

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner