volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vilsbiburg kommt in die MBS Arena

volleyballer.de

Bundesligen: Vilsbiburg kommt in die MBS Arena

04.02.2022 • Bundesligen Autor: SCP, SC Potsdam e.V. 546 Ansichten

"Gegen Vilsbiburg haben wir uns auch in der Vergangenheit oft sehr schwer getan", so SCP-Sportdirektor Toni Rieger.

Vilsbiburg kommt in die MBS Arena - Foto: Nicol Marschall

Samstag empfängt der SC Potsdam die Roten Raben Vilsbiburg (Foto: Nicol Marschall)

"Das wird sicher kein leichtes Spiel. In der Liga muss man jedes Aufeinandertreffen sehr ernst nehmen. Denn jeder kann jeden schlagen. Hinzukommt, dass Vilsbiburg - genau wie wir - zuletzt durch Corona-Fälle in der Liga spielfrei war. Somit muss man sehen, welches der beiden Teams wieder besser in Fahrt kommt."

Die Gäste aus Niederbayern kassierten Mitte Januar gegen den VC Wiesbaden eine 0:3-Niederlage. "Unter dem Strich waren wir heute nicht gut genug", haderte Raben-Coach Florian Vo?lker seinerzeit nach der Partie. Besonders ist auf die Außenangreiferin Alexis Hart zu achten, die es in der laufenden Saison schon auf 211 Punkte brachte. Aber auch Dayana Patricia Segovia Elles (Diagonal) sorgt für wichtige Impulse im Spiel des Deutschen Meisters der Jahre 2008 und 2010.

Der SC Potsdam will sich davon aber nicht beeindrucken lassen. "Wir gehen in das Spiel, um es zu gewinnen und um wichtige Punkte für das Erreichen der Playoffs einzufahren", erläutert Rieger die Erwartungshaltung des SC Potsdam. Ob Trainer Guillermo Naranjo Hernández dabei auf "alt bewährte Kräfte" wie Laura Emonts und Konstantina Vlachaki in der Annahme und im Außenangriff setzen wird oder seinen Neuverpflichtungen Tatjana Bokan und Valeria Papa mehr Spielanteile gibt, bleibt abzuwarten.

Eintrittskarten für das Heimspiel des SC Potsdam gibt es hier. SPORT1 Extra überträgt die Partie live.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner