volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Spitzenspiel in Dingolfing

volleyballer.de

2. Bundesligen: Spitzenspiel in Dingolfing

28.01.2022 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 1781 Ansichten

Der verspätete Jahresauftakt für die Dingolfingerinnen, nachdem das erste Heimspiel im neuen Jahr coronabedingt vom TV Planegg-Krailling abgesagt werden musste, verlief am vergangenen Sonntag erfolgreich, wenn auch glücklich.

Spitzenspiel in Dingolfing - Foto: Armin Kerscher

Die ?Dingos? wollen wie in Wiesbaden mit Angriffsdruck zum Erfolg im Spitzenspiel (Foto: Armin Kerscher)

Mit einer kämpferischen Leistung siegten die "Dingos" beim schweren Auswärtsspiel in Bad Soden gegen den dortigen Tabellenfünften nach über zwei Stunden Spielzeit mit 3:2, wehrten ihrerseits drei Matchbälle im fünften Spielabschnitt ab und brauchten selber sieben Matchbälle, um dann mit dem ungewöhnlichen Ergebnis von 21:19 im entscheidenden Spielabschnitt zu siegen - der fünfte Sieg in Folge und die erfolgreiche Revanche für die Vorrundenniederlage gegen die Hessinnen in Dingolfing ! Diese Erfolgsserie gilt es am Sonntag zu verteidigen, doch der Gast in der Sporthalle Höll-Ost ist der Tabellenzweite aus Wiesbaden. Die "Reserve" des Erstligisten hat erst eine Niederlage in dieser Saison erlitten - und diese gegen den TV Dingolfing in heimischer Halle. Damals siegte der TVD überraschend mit einer der besten Saisonleistungen glatt in drei Sätzen. Eine Wiederholung wäre natürlich der Traum der TVlerinnen, die in ihrem ersten Heimspiel des neuen Jahres ihren Fans und Zuschauern eine gute Leistung zeigen und möglichst auch einen Sieg schenken wollen. Mit einem gesunden und damit kompletten Team liegt dies sicherlich im Bereich des Möglichen. Wie eingangs erwähnt, sind nach der geänderten Anordnung der Behörden am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr maximal 400 Zuschauer in der Sporthalle Höll-Ost zugelassen. Es gilt die 2-G-plus-Regel, was heißt, Geimpfte und Genesene erhalten Zutritt mit einem PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden oder negativen Schnelltest mit Aufsicht vor Ort, wobei gebeten wird, die Schnelltests selber mitzubringen. Zudem erhalten als geboostert geltende Zuschauer Zutritt ohne Test. Wer nicht vor Ort zuschauen kann, hat die Möglichkeit, im Livestream von Sport1extra unter www.sport1extra.de/en-int/page/tv-dingolfing die Spitzenbegegnung zu sehen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner