sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Eine Legende verabschiedet sich

DVV: Eine Legende verabschiedet sich

19.06.2018 • DVV • Autor: DVV 378 Ansichten

Nach 318 Spielen für Deutschland ist Schluss: Diagonalangreifer Jochen Schöps hat sein Nationalmannschaftstrikot an den Nagel gehängt und wurde am vergangenen Sonntag im Rahmen der Volleyball Nations League in Ludwigsburg unter Standing Ovations der über 2.000 Fans geehrt und verabschiedet.

Emotionaler Abschluss

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich während meiner Karriere begleitet und unterstützt haben“, lauteten seine ersten Worte, bevor auch ihm in diesem emotionalen Moment ein paar Tränen übers Gesicht liefen. Es folgte eine Rede von Sportdirektor und Weggefährt Christian Dünnes , der ihm unter anderem ein Trikot sowie eine Collage aus seiner erfolgreichen Zeit bei der Nationalmannschaft überreichte. Den Abschluss bildete ein Video, das auf den Leinwänden in der MHP Arena abgespielt wurde und in dem alte Weggefährten, wie zum Beispiel Simon Tischer , Marcus Popp oder Trainer-Legende Stelian Moculescu, von ihren großartigen Erfahrungen mit Schöps sprachen.

Große Titelsammlung

Insgesamt machte der langjährige Kapitän der deutschen Mannschaft 318 Länderspiele und nahm sowohl 2008 als auch 2012 an den Olympischen Spielen in Peking und London teil. 2014 war er ein wichtiger Teil des Teams, das die erste deutsche WM-Medaille seit 1970 holte und Bronze gewann. Nur ein Jahr später folgte Gold bei der Premiere der European Games in Baku. Auf Vereinsebene triumphierte er 2007 mit dem VfB Friedrichshafen in der Champions League und schrammte mit dem polnischen Club Asseco Resovia Rzeszów 2015 als Zweiter nur knapp am erneuten Gewinn der Königklasse vorbei.

MVP in Polen

Insgesamt spielte er sechs Jahre in Polen bei Rzeszów in der besten Liga der Welt und wurde 2013 sowie 2015 Meister. 2015 krönte er ein überragendes Jahr mit der Auszeichnung zum Liga-MVP und spielte sich endgültig in die Herzen der Fans. 2018 ist zumindest auf Vereinsebene noch nicht Schluss: Beim französischen Club Stade Poitevin Volley hat er vorerst einen Vertrag für die nächste Saison unterzeichnet. In seiner bislang 15 Jahre andauernden Profi-Karriere ist es gerade einmal sein vierter Verein. Im Volleyball fast schon einmalig.

DANKE, Jochen!

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner