sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Startschuss für die FINALS

Bundesligen: Startschuss für die FINALS

25.04.2018 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 410 Ansichten

Es ist und bleibt das Beste, was der deutsche Männervolleyball zu bieten hat: Am morgigen Donnerstag (26. April, 20.00 Uhr, ZF Arena) startet die Finalserie um die Deutsche Meisterschaft 2018 und einmal mehr duellieren sich die BR Volleys und der VfB Friedrichshafen um den Titel.

Startschuss für die FINALS - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

Als der Deutsche Meister das letzte Mal nicht aus Friedrichshafen oder Berlin kam, hieß der Bundeskanzler Helmut Kohl, Egor Bogachev war gerade geboren und Stelian Moculescu beendete seinen Trainerjob beim ASV Dachau und wechselte an den Bodensee. Damals im Jahr 1997 holte sich der SV Bayer Wuppertal die Meisterschale, anschließend nahm die Dominanz der ewigen Rivalen ihren Lauf. Das 114. Bundesliga-Duell beider Mannschaften (Bilanz 71:42 für Friedrichshafen), das morgen den Auftakt der diesjährigen Endspiele (Modus "best of five") bilden wird, ist für BR Volleys Libero Luke Perry der Startschuss für eine „sicher wieder aufregende, leidenschaftliche und hochklassige Finalserie.“

Perry glaubt trotz der bisher eindeutigen Saisonbilanz 17/18 (alle fünf direkten Duelle entschied der VfB für sich) an sein BR Volleys Team: „Wir vertrauen auf unser System, unsere Werte und unseren Zusammenhalt“, Der Australier nennt auch die aus seiner Sicht wichtigen Erfolgsfaktoren für die Endspielserie: „Wir müssen in der Annahme eine gute Grundlage für das Zuspiel von Pierre schaffen. Wenn uns das gelingt, können Paul, Robert oder Graham im Angriff ihre Durchschlagskraft entfalten.“

Zum Saisonfinale scheint sich auch beim wechsel- und experimentierfreudigen VfB-Coach Vital Heynen eine Stammformation entwickelt zu haben. Neben Zuspieler und Leitfigur Simon Tischer , der in diesem Spieljahr verletzungsfrei und in bestechender Form auftrumpft, setzte der Belgier zuletzt in wichtigen Spielen auf die Dienste der flinken Außenangreifer Athanasios Protopsaltis und David Sossenheimer sowie die Schlaggewalt von Bartlomiej Boladz auf der Diagonalen. Andreas Takvam wurde von seinem Trainer für die entscheidende Saisonphase wohl endgültig wieder zurück in den Mittelblock beordert, wo er gemeinsam mit Philipp Collin ein starkes Duo bildet. Dazu ist Markus Steuerwald als Libero eine absolute Konstante im Spiel der Häfler.

Dass man den VfB Friedrichshafen, der national in dieser Saison noch ungeschlagen ist, durchaus bezwingen kann, hat Zaksa Kedzierzyn-Kozle im Playoff-6 der CEV Champions League gezeigt: Nach einem knappen 3:2 im Hinspiel siegte der Polnische Meister im Rückspiel am Bodensee deutlich 3:0. Eine ähnliche Leistung traut Vital Heynen den BR Volleys aber nur bedingt zu: „Klar kann Berlin wie Zaksa in der ZF Arena auftreten und dann verlieren wir wahrscheinlich auch. Ob Berlin allerdings diese Qualität besitzt – mal schauen."

In dieser Saison gelang es den Hauptstädtern tatsächlich noch nicht, gegen den VfB diese Qualität zu zeigen. Es wird nun in den Endspielen vor allem darum gehen, endlich auch die längeren Ballwechsel in hoher Zahl für sich zu entscheiden. Luke Perry bringt es auf den Punkt: „Nur wenn der Kern unserer Mannschaft seine bestmögliche Leistung abruft, können wir gewinnen. Dazu müssen wir natürlich als Team agieren und nicht als sieben Individuen.“
Nicht nur beim Finalspiel am Sonntag in Berlin (29. April um 15.00 Uhr) setzt der Libero dabei auch auf die wertvolle Unterstützung der BR Volleys Fans: „Sie stehen immer hinter uns und werden uns sicher auch am Bodensee helfen.“ Denn für den 22-Jährigen ist klar: „Wir wollen am Ende der Saison wieder eine Meister-Mannschaft sein und nicht nur eine Mannschaft aus Meistern.“

Das erste Spiel der Finalserie ist als Vollproduktion live auf www.sportdeutschlands.tv zu sehen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Website Relaunch OffTopic

Website Relaunch - Timo Heinrich

Es ist vollbracht, mein Buch erscheint am 30.4.18.

› Zur Website vom Relaunch Buch
› Zu Amazon

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner