volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dritte Rodheimer auswärts Tie-Break Niederlage

Regionalligen: Dritte Rodheimer auswärts Tie-Break Niederlage

06.11.2017 • Regionalligen Autor: Marcel Kopperschmidt 1330 Ansichten

Tickets: DVV Pokalfinale am 16.02.2020

Am 16. Februar 2020 messen sich die besten Volleyballteams Deutschlands im großen DVV-Pokalfinale in Mannheim. Seit 2016 ist die SAP Arena in Mannheim der Austragungsort des Volleyball-Spektakels und bietet den rund 10.000 Zuschauern nicht nur hochklassigen Sport mit spannenden Finalspielen, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm.

Tickets bei Ticketmaster ab 12 Euro

Der Gegner der SG Rodheim am vergangenen Samstag war der TV Biedenkopf. Nach einstündiger Fahrt angekommen, musste sich erst einmal an die Beleuchtung der Halle und die frische Temperatur gewöhnt werden. Leider sollte die Akklimatisierung an die Halle zwei Sätze benötigen.

Rodheim, angereist mit 6 Spielern, da Flott aufgrund von Knieproblemen ausfiel und Grimm aus privaten Gründen nicht konnte, begann den ersten Satz mit 4 Fehlannahmen. Die hohe Fehlerquote in der Annahme war der entscheidende Grund für den Verlust der ersten beiden Sätze. Denn wenn es gelang die Annahme im Spiel zu halten, konnte Rodheim sehr oft über seine Angreifer punkten. Auch in der Abwehr gelang es den ein oder anderen Ball zu holen. Biedenkopf jedoch gelangen es immer wieder einige direkte Aufschlagpunkte zu machen, wenn Rodheim aufholte. Folgerichtig ging der erste Satz mit 25:19 an die Heimmannschaft.

Im zweiten Satz ein ähnliches, wenn auch leicht verbessertes Bild. Rodheim kämpfte mit der eigenen Annahme. Es gelang aber durch höheren Aufschlagdruck, sowie verbessertes Abwehrverhalten an Biedenkopf dran zu bleiben. Die SG konnte sich sogar einen Satzball erspielen, welcher leider nicht genutzt wurde. Das glücklichere für Ende Biedenkopf mit dem 27:25.

Trainer Zschiesche reagierte mit einer Anpassung der Aufstellung, sodass Stodtmeister mehr an der Annahme beteiligt war. Weiterhin rückte Mittelblocker Schuld mit in den Annahmeriegel. Dies stabilisierte die Annahme der Piraten, sodass in den Sätzen 3 und 4 Biedenkopf mit 20:25 und 15:25 deutlich beherrscht wurde.

Den Druck des 4 Satzes konnte die SG leider nicht mit in den Tie-Break nehmen. Nach 2 Fehlaufschlägen in Folge, gelang es Biedenkopf auf 6:4 bzw. 10:7 davon zu ziehen. Rodheim kämpfte sich zwar noch an ein 11:9 ran, musste den Tiebreak aber mit 15:10 abgeben. Somit nimmt die SG nach 2h Spielzeit nur einen Punkt aus Biedenkopf mit. Die verschlafenen beiden ersten Sätze hätten aber auch zu einem 3:0 für Biedenkopf führen können.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Regionalligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Informationen zum Echtgeld Online Casino

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at

Online Casino Österreich

Seriöse Online Casinos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner