sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Königsklasse terminiert

Champions League: Königsklasse terminiert

05.07.2016 • Champions League • Autor: Christof Bernier 788 Ansichten

Nachdem die Volleyball Bundesliga vor Wochenfrist den Spielplan für die Saison 2016/17 veröffentlichte, wurden nun auch die Termine der BR Volleys in der CEV Champions League fixiert. Dem Triplesieger steht eine hochkarätige Gruppenphase bevor, auf deren ersten Höhepunkt sich das Berliner Publikum bereits zum Auftakt im Dezember freuen darf.

An Spieltag eins (voraussichtlich 06. Dez) eröffnet der amtierende Königsklassendritte, Cucine Lube Civitanova aus Italien, den Reigen der internationalen Topspiele in der Max-Schmeling-Halle.

Der Spielrhythmus gestaltet sich für die Hauptstädter identisch zur vergangenen Champions-League-Saison. Nach dem Heimauftakt gegen das italienische Starensemble müssen die Berliner kurz vor Weihnachten bei Asseco Resovia Rzeszow in Polen (20./21./22. Dez) und danach auswärts beim noch vakanten Qualifikanten (17./18./19. Jan) antreten. Anschließend folgen zwei Duelle in der Max-Schmeling-Halle: Voraussichtlich am 02. Feb gegen das noch offene Team, welches zwischen Tiikerit Kokkola (FIN), Stroitel Minsk (BLR) und Dukla Liberec (CZE) in der Qualifikation ermittelt wird, und dann voraussichtlich am 14. Feb der Vergleich mit dem polnischen Spitzenteam aus Rzeszow. Zu diesem Match werden sicher wieder viele polnische Fans die Reise nach Berlin antreten und für ganz besondere Europacup-Stimmung sorgen. Den Abschluss der Champions League Gruppenphase bildet das Gastspiel an der italienischen Adria in Civitanova (01. März).

Der neue Champions-League-Modus bietet zukünftig mehr Ländern und mehr Teams die Möglichkeit, sich auf dem allerhöchsten internationalen Niveau zu präsentieren. Insgesamt 36 Vereine kämpfen um Europas Krone - 24 davon zunächst in mehreren Qualifikationsrunden. Gleichzeitig steigt jedoch die Leistungsdichte in der Gruppenphase, denn hier wurde das Teilnehmerfeld von 28 auf 20 Teams reduziert. So bekamen die BR Volleys gleich zwei Final-Four-Teilnehmer der abgelaufenen Spielzeit in ihre "Hammergruppe" gelost.

Als amtierender CEV-Cup-Sieger geht Berlins Volleyballteam Nr. 1 ambitioniert in diese erstklassig besetzte Gruppenphase. Weil neben den Erst- und Zweitplatzierten auch die bestplatzierten Gruppendritten auf den Einzug in die Playoffs der Königsklasse hoffen dürfen, kann jeder Punkt zum Zünglein an der Waage werden. Dabei setzen die BR Volleys voll auf ihr Heimpublikum, das in den vergangenen Jahren bereits den ein oder anderen geschichtsträchtigen Europacupabend im Volleyballtempel zelebriert hat. Kein Spiel verpassen die Fans des Triplesiegers mit der Saisonkarte 2016/2017, die für jedes Heimspiel in Bundesliga, Pokal und CEV Champions League gültig ist: www.br-volleys.de/ticketshop

Alle Champions-League-Termine 2016/2017 im Überblick:

www.br-volleys.de/saison/2016-2017/europacup16-17

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner