sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Vorstand benennt Teams

Beach: DVV-Vorstand benennt Teams

13.06.2016 • Beach • Autor: DVV 713 Ansichten

Die Teams Jonathan Erdmann /Kay Matysik (VC Olympia Berlin) und Alexander Walkenhorst /Stefan Windscheif (Schwarz-Weiß Essen/BR Volleys) werden beim so genannten europäischen Continental Cup in Stavanger/NOR (22.-26. Juni) die deutschen Farben vertreten und versuchen, ein zweites Männer-Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu gewinnen.

Der Continental Cup bietet nach dem am 13. Juni abgeschlossenen ersten Teil der Olympia-Qualifikation eine zweite Möglichkeit, einen Startplatz für Rio zu erspielen. Dazu muss in Stavanger das Turnier gegen 15 andere Nationen gewonnen werden. Es wird im Ko-System gespielt, beginnt mit dem Achtelfinale und endet mit dem Finale. Eine Nation gelangt in die nächste Runde, wenn sie zwei Spiele gewonnen hat, d.h. steht es nach den ersten beiden Spielen (Nation 1A - Nation 2B und Nation 2A - Nation 1B) unentschieden, entscheidet ein drittes Spiel. Der Sieger von Stavanger sichert seiner Nation den Rio-Platz, der europäische Zweit- und Drittplatzierte (und voraussichtlich auch der Viertplatzierte, wenn Russland nicht in Stavanger gewinnt) erhalten beim FIVB World Continental Cup Final in Sotchi/RUS (5.-10. Juli) eine letzte Chance. Dort werden gegen die Zweit- und Drittplatzierten der anderen Kontinente die zwei letzten Rio-Tickets vergeben.

DVV-Vizepräsident Beach Dr. Andreas Künkler, der auch verantwortlich für die Teams in Stavanger ist, zeigt sich zuversichtlich: "Wir haben - den Regularien entsprechend - die zwei besten nicht-qualifizierten Teams des Olympic Rankings nominiert. Ich glaube, dass wir mit diesen zwei Teams sehr gut aufgestellt sind und gute Chancen haben. Allerdings wird es auch nicht einfach werden, es gibt einige gute Teams, und der Modus birgt auch Gefahren."

Am Continental Cup können nur Nationen teilnehmen, die noch nicht das Maximum von zwei Teams pro Geschlecht in Rio dabei haben. Teams, die ihrer Nation über das Olympic Ranking einen Startplatz gesichert haben, sind nicht spielberechtigt. In Stavanger werden das Männer-Turnier folgende Nationen bestreiten: Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Norwegen, Frankreich, Lettland, Griechenland, Türkei, Russland, Belgien, Tschechische Republik, Estland und drei weitere Teams aus der vorherigen Qualifikation.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner