sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Duell der Giganten geht in zweite Runde

Bundesligen: Duell der Giganten geht in zweite Runde

05.02.2016 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 845 Ansichten

Es ist der Bundesligaklassiker und das Ergebnis ist komplett offen: am Sonntagmittag (7. Februar, 15 Uhr) heißt es einmal mehr: Meister gegen Vizemeister, Tabellenzweiter gegen den Ersten. Der VfB Friedrichshafen ist zu Gast bei den Berlin Recycling Volleys und möchte die Niederlage aus der Hinrunde wettmachen.

Duell der Giganten geht in zweite Runde - Foto: Günter Kram

Ein Klassiker auf Augenhöhe (Foto: Günter Kram)

Friedrichshafen (gek). Spannung ist garantiert, wenn die beiden Dauerrivalen aufeinandertreffen. Es gibt kein Ergebnis, was es nicht schon gegeben hätte. Die aktuelle Formkurve der Teams ist bei dieser Begegnung relativ egal, denn wenn der Deutsche Meister auf den Vizemeister trifft, dann zählt die Tagesform. Der VfB Friedrichshafen spielt am Sonntag (7. Februar, 15 Uhr) gegen den ewigen Konkurrenten Berlin Recycling Volleys, der derzeit die Tabelle der Volleyball Bundesliga anführt.

AUCH BERLINS SERIE GERISSEN

Nahezu mühelos spazierten die Berliner bis in den Januar, ohne eine Niederlage. Doch am vergangenen Spieltag riss dann auch die Serie des Vizemeisters. Nach elf Siegen in Folge unterlag das Team von Trainer Roberto Serniotti gegen den TV Ingersoll Bühl mit 2:3 und hat nun eine Niederlage zu Buche stehen. Der VfB hatte einige knappe Spiele, die der Meister zu seinen Gunsten entscheiden konnte, Berlin steht nur minimal besser da. Zehn Siehe aus zwölf Spielen können die Häfler auf ihrem Konto verbuchen. Berlin hat eine Niederlage weniger auf dem Konto. Sechs Punkte hat der Meister Rückstand - bei einem Häfler Sieg am Sonntag könnte der Kampf um Platz eins noch einmal richtig spannend werden.

TAGESFORM IST ENTSCHEIDEND

"Die Tagesform entscheidet", weiß VfB-Trainer Stelian Moculescu. "Alles andere ist egal. Punkte, Niederlagen, Siege - es zählt allein die Leistung an diesem Tag." Dabei kann der Cheftrainer, gerade selbst von einer Grippe genesen, auf alle seine Schäfchen zählen. Während in den letzten beiden Wochen im Training immer wieder der ein oder andere auf Grund von gesundheitlichen Problemen fehlte, sind jetzt, pünktlich zum großen Klassiker, alle fit. Auch Kapitän Simon Tischer ist wieder an Bord, mit dem der VfB in der Liga noch kein Spiel verloren hat. "Wir bereiten uns vor wie immer", sagt Moculescu. "Und dann schauen wir, wozu es reicht."

Topscorer
VfB Friedrichshafen
Adrian Gontariu 200 Punkte (4,65 Punkte/Satz)
Baptiste Geiler 140 Punkte (3,04 Punkte/Satz)

Berlin Recycling Volleys
Paul Carroll 197 Punkte (5,05 Punkte/Satz)
Robert Kromm 125 Punkte (4,31 Punkte/Satz)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner