sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nur Düren jubelt - Niederlagen für Friedrichshafen und Berlin

Champions League: Nur Düren jubelt - Niederlagen für Friedrichshafen und Berlin

19.11.2015 • Champions League • Autor: DVV 956 Ansichten

In der Champions League warten die beiden deutschen Männer-Klubs weiterhin auf den ersten Sieg! Die BR Volleys unterlagen in Belgorod/RUS 0:3 (18-25, 17-25, 24-26), der VfB Friedrichshafen verlor sein Heimspiel gegen Ankara/TUR 1:3 (20-25, 25-18, 15-25, 23-25). Somit hatten nur die swd powervolleys Düren Grund zum Jubeln, sie zogen durch ein 3:1 (19-25, 25-20, 25-23, 25-23) in Lyon/FRA in das Achtelfinale des CEV Cups ein.

Die beiden deutschen Top-Klubs konnten phasenweise mithalten, die Konstanz fehlte jedoch, um ihre Gegner mehr als nur in Bedrängnis zu bringen. Dass dies möglich ist, zeigten der VfB in Satz zwei und vier sowie die Berliner in Satz drei. Doch auf diesem Niveau werden Fehler gnadenlos bestraft und davon machten die beiden Bundesligisten einfach mehr als ihre Gegner. Da nur die sieben Gruppensieger sowie die fünf besten Gruppenzweiten in die Ko-Phase einziehen, dürfte es eng werden.

Dagegen setzte sich Düren nach dem 3:0-Hinspielerfolg auch im Rückspiel relativ souverän durch. Nach dem nervös begonnenen Auftaktsatz steigerte sich das Team von Anton Brams und holte sich die Sätze zwei und drei. Dies reichte bereits zum Weiterkommen. "Lyon war deutlich besser als im Hinspiel, hat mit voller Kapelle gespielt. Aber wir haben gewonnen, weil wir eine enorm starke Teamleistung gezeigt haben", meinte Brams zufrieden. Im Achtelfinale geht es nun gegen Tschechiens Top-Team Budejovice.

Für die deutschen Nationalspieler gab es derweil Sieg und Niederlagen: In der Champions League setzte sich Philipp Collin (Tours/FRA) im Duell gegen Tim Broshog (Maaseik/BEL) 3:1 durch, Collin spielte stark und durch, Broshog kam erst im vierten Satz zum Zug. Zwar konnte Rzeszow/POL, der Klub von Jochen Schöps , über ein klares 3:0 in Constanta/ROU jubeln, dennoch überwog der Frust. Denn der deutsche Kapitän zog sich vor der Partie im Hotel eine Schulterverletzung zu (mehr dazu, sobald endgültige Infos vorliegen). Im CEV Cup gewann das DVV-Duo Denis Kaliberda und Christian Fromm (Perugia/ITA) souverän 3:1 in Karlovarsko/CZE und zog somit in das Achtelfinale ein. Georg Klein (Antwerpen/BEL) misslang dies, weil im Rückspiel gegen Syros gar nichts gelang.

Ansetzungen/Ergebnisse mit deutscher Beteiligung

Champions League
17.11.: Belgorod/RUS - Berlin 3:0
17.11.: Constanta/ROU - Rzeszow/POL (Jochen Schöps ) 0:3
18.11.: Friedrichshafen - Ankara/TUR 1:3
18.11.: Maaseik/BEL (Tim Broshog ) - Tours/FRA (Philipp Collin ) 1:3
19.11.: Modena/ITA - Danzig/POL (Sebastian Schwarz ) (20.30)

Rückspiel CEV Cup (1/16-Finale)
18.11.: Syros/GRE - Antwerpen (Georg Klein ) (19.00) 1:3 & 3:0, golden set 15-11
18.11.: Lyon/FRA - Düren (19.00) 0:3 & 1:3
18.11.: Karlovarsko/CZE - Perugia/ITA (Denis Kaliberda , Christian Fromm ) (18.00) 0:3 & 1:3

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner