sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SCALA1: Standortbestimmung im Hamburger Derby

Dritte Liga: SCALA1: Standortbestimmung im Hamburger Derby

05.11.2015 • Dritte Liga • Autor: SCALA1 1280 Ansichten

Am Sonntag um 16 Uhr empfängt der SC Alstertal-Langenhorn die Drittliga-Damen des Eimsbütteler TV. Beide Teams kennen sich aus diversen Trainingsspielen. Im letzten Pflichtspiel setzte sich SCALA1 im Hamburger Pokalfinale mit 3:1 (25:15, 23:25, 25:20, 25:13) gegen den ETV durch. Verständlich, dass die Eimsbüttlerinnen Revanche wollen.

Schon am letzten Wochenende hatte der ETV ein Hamburger Derby zu bestreiten und setzte sich gegen die VG WiWa nach fünf umkämpften Sätzen durch. "Der ETV hat sich da sehr stark präsentiert", erklärt SCALA1-Coach Jan Maier. "Das Spiel am Sonntag wird eine erste echte Standortbestimmung, was wir diese Saison tatsächlich erreichen können."

Schmerzhafte Abgänge hatten die Eimsbüttlerinnen zu verkraften: Alena Mohr und Maria Kleefisch zogen aus gesundheitlichen Gründen zurück, auch Jasmine Daneshi muss wegen Schulterproblemen pausieren und Lisa Tank steht laut ETV nur noch als "Edel-Joker" zur Verfügung. Doch die Neuzugänge sind wahrlich nicht ohne! Franziska Gabrielli ist vielen Spielerinnen noch aus Jugendduellen mit dem Rissener SV bekannt. Nach einem Gastspiel beim Moerser SC ist die Mittelblockerin wieder in Hamburg gelandet. Außenangreiferin Julia Höftmann kommt vom VC Nienburg und gehörte zum Stamm in der Dritten Liga West. Aus dem eigenen Nachwuchs kommt die erst 14-jährige Karlotta Fuchs, die im letzten Jahr bereits für den DVV Anschlusskader nominiert wurde.

Seit kurzem wurde nun auch noch das Hallen-Comeback von Jana Köhler gemeldet, die gegen WiWa auch gleich für viel Sicherheit und Spielwitz beim ETV sorgte.Jana hat zwar angekündigt, nicht bei allen Spielen dabei sein zu können, am Sonntag wird die ehemalige Deutsche Meisterin im Beach-Volleyball ziemlich sicher mitspielen.
Nur gut, dass auch bei Alstertal alle Spielerinnen einsatzbereit sind (wenn man mal von der Langzeit-Verletzten Stefanie Manzer absieht). Auch Tina Potratz hat ihre Knieprobleme überstanden und sich fit gemeldet. "Das wird ein ganz heißes Spiel", ist sich Jan Maier sicher. "Ich bin sehr gespannt, wie weit wir tatsächlich sind!"
Sonntag, 8. November 2015, 16 Uhr, Sporthalle Tangstedter Landstraße 300

SC Alstertal-Langenhorn - Eimsbütteler TV

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner