sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Männer-EM: Endspiel gegen Tschechien - Achtelfinale oder Heimreise

DVV: Männer-EM: Endspiel gegen Tschechien - Achtelfinale oder Heimreise

11.10.2015 • DVV • Autor: DVV 871 Ansichten

Alles oder nichts! So lautet ab heute das Motto für das deutsche Team bei der Europameisterschaft in Bulgarien & Italien (9. Bis 18. Oktober). Nach zwei Niederlagen gegen Co-Gastgeber Bulgarien und die Niederlande an den vergangenen zwei Spieltagen stehen die DVV-Männer im letzten Vorrundenspiel gegen Tschechien, das ebenfalls zweimal als Verlierer vom Platz ging, gehörig unter Druck.

Nur der Sieger löst noch das Ticket für die am Dienstag beginnende Play-Off-Runde, der Verlierer muss die Koffer packen und am Montag bereits die Heimreise antreten. Die Partie wird live auf www.laola1.tv übertragen.

Tschechien mit Kampfansage
Dabei dürfte das Aufeinandertreffen gegen die vermeintlich schwächste Mannschaft aus Tschechien in der Gruppe A kein Zuckerschlecken werden. Im Duell gegen Bulgarien hatte die tschechische Mannschaft gleich zweimal eine Satzführung inne (1:0, 2:1), bevor - erneut angepeitscht von dem frenetischen Publikum - sich das Heimteam in einen wahren Rausch spielte und einen Rückstand in Durchgang vier noch drehte, um schlussendlich auch den Sieg perfekt zu machen. Nach der Partie schickte Tschechiens Coach Zdenek Smejkal aber gleich eine Kampfansage an Deutschland: "Sie sind der Favorit gegen uns, aber wir werden alles dafür tun, um sie nach Hause zu schicken", sagte er.

Mit vollen Akkus ins letzte Gruppenspiel
Nachdem Bundestrainer Vital Heynen gegen die Niederlande einigen Stammkräften eine Pause gönnte und dafür Jungspunde wie Tom Strohbach oder Jan Zimmermann auf das Feld schickte, soll heute gegen Tschechien die gewohnte Formation beginnen. "Wir werden Vollgas geben", versprach Jochen Schöps gleich nach dem Misserfolg gegen die Niederlande. Auch für Heynen war die letzte Partie schon im Vorfeld ganz entscheidend, wie er berichtete: "Nach der Niederlage gegen Bulgarien war klar, dass wir unbedingt die letzte Partie gewinnen müssen", sagte der Bundestrainer, der vor allem vor Diagonalangreifer Adam Bartos (Tours VB) warnt: "Sie haben viele neue Spieler und einen sehr guten Diagonalangreifer, der in Frankreich bei Tours VB spielt. Ansonsten ist es wirklich ein neuformiertes Team."

11.10. um 16.45 Uhr, EM-Vorrunde: Deutschland - Tschechien

Der deutsche Kader: Jan Zimmermann (United Volleys RheinMain), Tom Strohbach (TV Rottenburg), Michael Andrei (Ajaccio/FRA), Marcus Böhme (Lubin/POL), Tim Broshog (Maaseik/BEL), Christian Fromm , Denis Kaliberda (Perugia/ITA), Lukas Kampa (Radom/POL), Jochen Schöps (Rzeszow/POL), Ferdinand Tille (TSV Herrsching), Georg Grozer (Belgorod/RUS), Sebastian Schwarz (Danzig/POL), Markus Steuerwald (Paris/FRA), Dirk Westphal (Nantes/FRA)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner