sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Frauen-EM: Das "Endspiel" um Platz zwei

DVV: Frauen-EM: Das "Endspiel" um Platz zwei

27.09.2015 • DVV • Autor: DVV 1024 Ansichten

Das letzte Gruppenspiel der DVV-Frauen in Eindhoven wird über Platz zwei in der Gruppe entscheiden. Gegen die Tschechische Republik (28.9. um 17.00 Uhr, live bei SPORT1) soll der zweite Sieg eingefahren werden, um im Achtelfinale in Antwerpen/BEL (30. September) auf den Drittplatzierten der Gruppe B (Türkei, Belgien, Aserbaidschan, Ungarn) zu treffen.

Doch die Partie dürfte längst nicht so leicht fallen wie gegen Rumänien. Schließlich können die Tschechinnen auf ein fulminantes Angriffs-Duo zurückgreifen: Außenangreiferin Helena Havelkova (Police/POL) und Diagonalangreiferin Aneta Havlickova (Lokomotiv Baku/AZE) sind etablierte Spielerinnen internationaler Klasse und nie komplett auszuschalten. Zusammen steuerten sie beim souveränen 3:0-Sieg gegen Rumänien 41 von insgesamt 63 tschechischen Punkten bei, Havelkova war mit 27 Zählern und einer sensationellen Erfolgsquote von 83% die überragende Spielerin. Und auch gegen Serbien punktete dieses Duo mit jeweils 13 Zählern zweistellig und war in Satz zwei beim 23-25 nahe am Satzgewinn dran. "Diese zwei Spielerinnen müssen wir in den Griff bekommen, das ist Grundvoraussetzung, um gegen Tschechien gewinnen zu können. Zudem werden wir sicherlich die Zuspielerin am Netz ausnutzen, sie ist nicht allzu blockstark", so Bundestrainer Luciano Pedullà.

Die Vorbereitung auf die Partie wird wie immer sein: zunächst findet von 9.00 bis 10.00 Uhr ein lockeres Training statt, anschließend wird Tschechien per Video unter die Lupe genommen und seziert. Um 12.30 Uhr gibt es Mittagessen, drei Stunden später erfolgt die Abfahrt zur Halle. Um 17.00 Uhr ist der Anpfiff zur Partie: "Wir werden fit und fokussiert sein!", verspricht Außenangreiferin Heike Beier .

Tschechiens EM-Bilanz: 1. Platz 1955, 2. Platz 1949, 1958, 1971, 1993, 3. Platz 1950, 1967, 1987, 1997

Der letzte Vergleich aus deutscher Sicht
29.09.2011 EM in Belgrad/SRB: GER - CZE 3:0 (25-18, 25-20, 25-17)

Die Gesamt-Bilanz Deutschland - Tschechische Republik (inklusive der Vorgängerstaaten)
154 Spiele - 83 Siege - 71 Niederlagen


Der Vorrundenspielplan in Eindhoven
26.9.: CZE - ROU 3:0 & SRB - GER 3:0
27.9.: ROU - GER 1:3 & CZE - SRB 0:3
28.9.: GER - CZE (17.00) & ROU - SRB (20.00)


Aktuelle Tabelle
1. SRB - 2:0-Siege - 6 Punkte - 6:0-Sätze
2. CZE - 1:1-Siege - 3 Punkte - 3:3-Sätze
3. GER - 1:1-Siege - 3 Punkte - 3:4-Sätze
4. ROU - 0:2-Siege - 0 Punkte - 1:6-Sätze


Der deutsche EM-Kader: Margareta Kozuch (Casalmaggiore/ITA), Maren Brinker (Montichiari/ITA), Wiebke Silge (SC Potsdam), Laura Weihenmaier (Ladies in Black Aachen), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Berit Kauffeldt (Lokomotiv Baku/AZE) Lenka Dürr (Wroclaw/POL), Lisa Thomsen (N.N.), Kathleen Weiß (Prostejov/CZE), Jennifer Pettke (VC Wiesbaden), Anja Brandt , Jennifer Geerties (beide Schweriner SC), Heike Beier (Lodz/POL), Mareen Apitz (Azeryol Baku/AZE)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner