sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Böckermann/Flüggen müssen in Hamburg auf zweite Chance hoffen

smart beach tour: Böckermann/Flüggen müssen in Hamburg auf zweite Chance hoffen

16.05.2015 • smart beach tour • Autor: DVV / Comtent 925 Ansichten

Typisches Hamburger "Schietwetter" prägte die ersten Hauptfeldspiele am Samstag. Im Tagesverlauf blieb es dann beim smart super cup Hamburg auf der Moorweide überwiegend trocken, wenn es mit rund 12° Celsius auch relativ kühl war. Davon unbeeindruckt zeigten sich bei den Frauen die topgesetzten Teams Anni Schumacher /Sandra Seyfferth (Trikot.com Beach-Volleys) sowie Jenny Heinemann/Laura Ludwig (SC Köpenick/Hamburger SV) und zogen ungeschlagen in das Halbfinale ein.

Beide Beach-Duos blieben dabei ohne Satzverlust. Im Viertelfinale besiegte das Interimsduo Heinemann/Ludwig das bayerische Duo Sandra Ittlinger/Yanina Weiland (SV Lohhof) mit 21:15 und 21:16. "Es macht super viel Spaß mit Laura zu spielen und das war auch das Ziel für das Wochenende. Dass es so gut läuft, war vorher nicht klar, aber ich freue mich, dass es so ist", sagte Jenny Heinemann. "Es war ein sehr erfolgreicher Tag. Das dritte Spiel war bisher unser Bestes. Vorher mussten wir erst unsere Abstimmung finden, schauen wer blockt oder wer zum Beispiel die Mitte abdeckt", analysierte Laura Ludwig und freute sich gleichzeitig über die Genesung ihrer Stammpartnerin Kira Walkenhorst : "Kira geht es zum Glück wieder sehr gut und sie ist auch gut drauf. In der nächsten Woche kann sie wieder im Sand trainieren und dann schauen, wir welche Turniere wir spielen."

Schumacher/Seyfferth siegten im Viertelfinale überzeugend mit 21:16 und 21:14 gegen Anna Behlen/Kim Behrens (SC Strande/USC Münster). "Ich freue mich riesig, dass wir an die Leistung von vergangener Woche anknüpfen konnten. Vor allen Dingen Sandra hat zum Satzende immer eine souveräne Leistung gezeigt. Ich bin überrascht wie viele Leute bei dem kühlen Wetter hierher kommen und Stimmung machen. Das ist klasse", sagte Anni Schumacher , die beim Saisonauftakt in Münster mit Sandra Seyfferth den zweiten Platz erreichte.

Dagegen starteten die Titelverteidigerinnen Katharina Schillerwein/Cinja Tillmann (Beach-Volleys Bottrop/USC Münster) überraschend mit einer Niederlage in das Turnier. Sie verloren ihr Erstrundenmatch gegen Stefanie Hüttermann/Lena Ottens (STV Hünxe/BSV Ostbevern) mit 1:2. Anschließend fanden sie zu gewohnter Spielstärke zurück und setzten sich in der Verliererrunde durch, so dass sie am Sonntagmorgen noch den Halbfinaleinzug perfekt machen können. Die US-Girls Brittany Hochevar/Heather McGuire wurden bei Ihrem Gastspiel in Hamburg siebte. Sie verloren am Samstagabend gegen Melanie Gernert/Anika Krebs (VCO Berlin) in drei Sätzen.

In der Männerkonkurrenz müssen die topgesetzten Markus Böckermann /Lars Flüggen (Club an der Alster) alle Kraft am Sonntagmorgen in der Verliererrunde aufwenden, um den Halbfinaleinzug noch zu schaffen. Sie verloren nach gutem Start ihr Viertelfinale in drei Sätzen (19:21, 21:18 16:18) gegen das Interimsduo Armin Dollinger/Tim Holler (VFR Garching/SV Fellbach), die beide verletzungsbedingt auf Ihre Abwehrspieler Clemens Wickler und Malte Stiel verzichten müssen. "Wir haben zu schlecht angenommen und die beiden haben sehr gut aufgeschlagen. Wir hatten aber auch gute Chancen und haben das Spiel selber aus der Hand gegeben", sagte ein enttäuschter Markus Böckermann . So muss der Weg in das Halbfinale am Sonntagmorgen über Manuel Lohmann/Tim Wacker (TGM Gonsenheim/TG Rüsselsheim) gehen. "Wir haben uns ganz gut aufeinander abgestimmt und sind beide einigermaßen sicher beim Sideout (Annahmespiel). Dann läuft es halt", resümierte Armin Dollinger.

Für das Nationalteam Alexander Walkenhorst /Stefan Windscheif (Schwarz-Weiß Essen) wurde der Halbfinaleinzug zur Zitterpartie. Erst in der Verlängerung des dritten Satzes besiegten sie die Poniewaz-Zwillinge Bennet und David (23:25, 21:18, 11:15). "Hartes Match", war das knappe Fazit von einem erschöpften Alexander Walkenhorst .

Die Finalspiele der Frauen und Männer überträgt Sky live und in HD am Sonntag. Ab 12.30 Uhr berichten auf Sky Sport HD 1 Moderatorin Esther Sedlazcek, Field-Reporterin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Roland Evers vom smart super cup aus Hamburg. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert Sky Sport News HD alle Beach-Volleyball-Fans täglich rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben den Courts.


Zeitplan - der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:

Sonntag, 17.05.2015
08.30 - 12.00 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
12.15 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Frauen
13.15 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Männer
12.45 Uhr: Frauen-Finale (live auf Sky Sport HD 1)
anschließend das "Spiel der Legenden - Gold gegen Bronze" (live auf Sky Sport HD 1)
14.00 Uhr: Männer-Finale (live auf Sky Sport HD 1)
anschließend Siegerehrungen

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner