sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
U18-EM: 0:3-Niederlage gegen Italien

DVV-Junioren: U18-EM: 0:3-Niederlage gegen Italien

02.04.2015 • DVV-Junioren • Autor: DVV 885 Ansichten

Die U18-Volleyballerinnen haben das letzte Spiel der EM-Vorrunde gegen Italien am Donnerstag mit 0:3 (21:25, 18:25, 15:25) verloren. Nun muss die Mannschaft von Bundestrainer Jens Tietböhl bis zum Abend um das Weiterkommen bangen. Entscheidend ist die Partie zwischen Russland und Griechenland, die um 20.30 Uhr Ortszeit beginnt.

Griechenland darf maximal 3:2 gewinnen, damit die deutschen Nachwuchs-Schmetterlinge weiter im Turnier bleiben. "Es ist ein doofe Situation, dass wir es nun nicht mehr selbst in der Hand haben und warten müssen", sagte Mittelblockerin Merle Weidt.

Der Bundestrainer vertraute zu Beginn der Formation, die am Vortag den 3:1-Sieg gegen Griechenland erkämpft hatte. Kapitän Pia Leweling startete im Außenangriff, Vanessa Agbortabi dafür auf der Diagonalposition. Die Italiener begannen mit viel Druck im Angriff, setzten sich bis zur ersten technischen Auszeit auf 8:4 ab. Eine Aufschlagserie des italienischen Stars Egonu brachte die deutsche Annahme mächtig ins Schwimmen - 4:11 der Rückstand.

Mit Mut und guten Aufschlägen von Gina Köppen kämpfte sich Deutschland auf 12:13 heran. Beim 16:15 war die U18 vorbei gezogen. Es blieb ein Aufschlag-Annahme-Spiel, in dem der Gegner am Satzende die Nase vorn hatte. "Beide Seiten haben im Aufschlag viel riskiert, aber Italien war besser. Wir haben zu viele Fehler in der Annahme gemacht. Ansonsten war ich zufrieden mit unserem Spiel", sagte Tietböhl.

Im zweiten Akt blieb es bis zum 6:6 ein Duell auf Augenhöhe. Dann erhöhten die Azzurris den Druck im Aufschlag und zogen auf 10:6 davon. Deutschland fand wenig Mittel und geriet weiter ins Hintertreffen. Beim 8:13 nahm Bundestrainer Tietböhl bereits die zweite Auszeit. Mit mehr Variabilität im Angriff waren die Schmetterlinge beim 14:14 und 16:16 wieder dran. In der Schlussphase produzierte die U18 zu viele eigene Fehler und verlor noch deutlich.

Im dritten Durchgang begann Esther Spöler im Mittelblock und Sindy Lenz im Außenangriff. Deutschland lag 4:2 und 8:5 vorn, wirkte trotz 0:2-Satzrückstand unbeschwerter. Beim 11:11 war Italien erstmals gleich auf und zog beim 13:12 vorbei. Der Coach brachte Hanna Orthmann und Luise Klein, sowie Kapitän Leweling, doch zur zweiten technischen Auszeit betrug der Abstand bereits vier Punkte.

Die Gegenwehr war gebrochen, Deutschland ergab sich seinem Schicksal. "Es ist kein schönes Gefühl, dass wir gegen alle großen Mannschaften aus der Gruppe jeweils nah dran waren, aber keinen Satz gewonnen haben", sagte Weidt. Gegen Russland, Serbien und Italien setzte es jeweils 0:3-Niederlagen.

(Anne Grimm)

Der 12-er EM-Kader der U18 (w): Pia Kästner (SC Potsdam/VCO Berlin), Luise Klein, Gina Köppen, Sabrina Krause, Elisa Lohmann (Schweriner SC/VCO Schwerin), Vanessa Agbortabi (RPB Berlin/VCO Berlin), Sindy Lenz (VC Uckermark/VCO Berlin), Merle Weidt (VC Offenburg/VCO Berlin), Hanna Orthmann (Union Lüdinghausen/BSP Münster), Pia Leweling (USC Münster/BSP Münster), Maike Henning (VC Wiesbaden/VCO Dresden), Esther Spöler (Skurios Volleys Borken)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner