sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
U18/U19-EM: DVV-Teams nehmen Vorbereitung auf

DVV-Junioren: U18/U19-EM: DVV-Teams nehmen Vorbereitung auf

18.03.2015 • DVV-Junioren • Autor: DVV 1068 Ansichten

Knapp zwei Wochen vor Beginn der U18 (w)- bzw. U19 (m) Europameisterschaften (28.3.-5.4. bzw. 4.-12.4.) haben die deutschen Teams ihre Vorbereitung aufgenommen. Dabei setzen die Bundestrainer Jens Tietböhl (U18) und Matus Kalny (U19) natürlich auch auf die bewährten Kräfte, die Anfang Januar in Frankfurt/Main in überzeugender Manier das EM-Ticket gelöst hatten.

Die U18-Auswahl traf sich am 15. Januar im Bundesleistungszentrum Kienbaum, 14 Spielerinnen hatte Tietböhl eingeladen, um mit diesen drei Tage zu trainieren. Für Tietböhl stand jedoch etwas anderes im Vordergrund: "Da die Spielerinnen ziemlich ausgelaugt, aber sehr motiviert aus dem Bundesligaalltag anreisten, stand in Kienbaum erst einmal die Regeneration und die Wiederauffrischung einiger Basics-Techniken im Vordergrund. Erstmals wurde auch die Kältekammer für die schnellere Erholung genutzt." Am Morgen des 18. März ging es nach Szczyrk/Polen. Dort sind die Polinnen in vier Länderspielen der Gegner, am 22. März erfolgt die Rückfahrt nach Kienbaum, wo der Lehrgang fortgesetzt wird, dann will Tietböhl auch seinen finalen 12-er Kader nominieren. Vier Tage später fliegt das Team nach Sofia/Bulgarien und von dort weiter nach Samokov, wo das deutsche Team in der Vorrunde auf Serbien, Russland, Italien, Slowenien und Griechenland trifft.

Die U19 nahm das Training einen Tag später als die Juniorinnen auf und traf sich ebenfalls in Kienbaum. Bis zum 25. März wird dort trainiert, ehe Kalny mit seinem 12-er EM-Kader nach Vilvoorde/BEL reist, um dort zweimal gegen den Gastgeber zu proben (25. und 26. März). Die Belgier hatten im Januar im entscheidenden Spiel gegen das deutsche Team mit 0:3 verloren. Zum Lehrgangsauftakt plagte die U19 das Verletzungspech: Mittelblocker Tobias Krick (Volleyball-Internat Frankfurt) und Außenangreifer Sven Winter (FT 1844 Freiburg) fehlten verletzt, Diagonalangreifer Julius Thole (Eimsbütteler TV/SVG Lüneburg) ist aufgrund einer Verletzung gar nicht nominiert. Die deutsche Mannschaft trifft bei der EM-Endrunde in der Vorrunde in Sakarya auf die Tschechische Republik, Bulgarien, Spanien, Rumänien und die Türkei.

Kader der U18 (w): Pia Kästner (SC Potsdam/VC Olympia Berlin), Vanessa Agbortabi (RPB Berlin/VC Olympia Berlin), Merle Weidt (VC Offenburg/VC Olympia Berlin), Maike Henning (VC Wiesbaden/VC Olympia Dresden), Sabrina Krause, Luise Klein, Gina Köppen, Elisa Lohmann (VC Olympia Schwerin), Hanna Orthmann (SC Union Lüdinghausen/BSP Münster), Pia Leweling (Grün Weiß Paderborn/BSP Münster), Sophie Dreblow (SC Potsdam), Esther Spöler (RC Borken), Sindy Lenz (TSV Blau Weiss 65 Schwedt/VC Olympia Berlin), Aisha Skinner (TSV Rudow/VC Olympia Berlin)

Kader der U19 (m): Maximilian Auste, Matti Binder (Berliner TSC/VC Olympia Berlin), Corbin Balster (Schweriner SC/VC Olympia Berlin), Egor Bogachev (SCC Berlin/VC Olympia Berlin), Tim Grozer (VV Humann Essen), Moritz Rauber, Julian Zenger (VfB Friedrichshafen/YS Friedrichshafen), Tobias Krick (TSV Gensingen/VI Frankfurt), Patrick-Christoph Kummer (SV Tullmenau/VI Frankfurt), Stefan Thiel (TuS Kriftel/VI Frankfurt), Paul Henning (VC Gotha/VI Frankfurt), Peter Schnabel, Sven Winter (FT 1844 Freiburg), Johannes Tille (TSV Mühldorf), Oscar Benner (TV/DJK Hammelburg)

Der Modus der EM
Insgesamt nehmen jeweils 12 Nationen an der EM-Endrunde teil. Diese werden in 2 Gruppen á 6 Teams aufgeteilt. Die Vorrunde wird im Modus jeder gegen jeden gespielt, wobei die Gruppenersten und Gruppenzweiten sich direkt für das Halbfinale qualifizieren und im Anschluss um die Medaillen kämpfen. Alle Teams, die in der Vorrunde auf den Plätzen 3-4 gelandet sind, spielen im Anschluss noch die Platzierungen 5-8 der Gesamtwertung aus.

Die Gruppen in der Übersicht, U18
Pool A in Samokov: Deutschland, Serbien, Russland, Italien, Slowenien, Griechenland
Pool B in Plovdiv: Bulgarien, Belgien, Türkei, Niederlande, Polen, Tschechien

Die Gruppen in der Übersicht, U19
Pool A in Sakarya: Türkei (Gastgeber), Deutschland, Bulgarien, Rumänien, Spanien, Tschechien
Pool B in Kocaeli: Dänemark, Frankeich, Italien, Polen, Russland, Serbien

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner