sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
U21-WM-Qualfikation (m): Eine kleine Farce - Verstappen: "Ich bin überzeugt, dass es möglich ist"

DVV-Junioren: U21-WM-Qualfikation (m): Eine kleine Farce - Verstappen: "Ich bin überzeugt, dass es möglich ist"

20.02.2015 • DVV-Junioren • Autor: DVV 1457 Ansichten

Zwei aus acht! So lautet eigentlich die europäische Formel für die U21 WM-Qualifikation der Junioren bei den Viererturnieren in Slowenien und Polen. Denn nur die Turniersieger qualifizieren sich für die WM-Endrunde in Mexiko (11.-20. September). Eigentlich, denn nun teilte die CEV in Absprache mit der FIVB mit, dass nach Abschluss aller kontinentalen Qualifikationsturniere die fünf besten Teams der Weltrangliste, die noch nicht qualifiziert sind, ebenfalls in Mexiko aufschlagen.

Darunter sind Russland (1.), Italien (3.) und Frankreich (4.), die - obwohl nach dieser Regel bereits qualifiziert - allesamt an den zwei Qualifikationsturnieren teilnehmen und somit den übrigen Nationen den Platz "wegnehmen" könnten. Bitter vor allem für die deutschen U21-Junioren, die in Slowenien (14.-17. Mai) neben Gastgeber Slowenien und Belgien auf U20-Europameister Russland treffen und damit auf den stärksten Gegner überhaupt.

Vielleicht ist dieser Umstand aber auch ein Vorteil, weil die Russen nicht "volle Pulle" spielen müssen und somit nur mit einer zweiten Garnitur anrücken. Auf jeden Fall eine sehr fragwürdige Entscheidung des Weltverbandes, zumal die Mitteilung inmitten der Qualifikationsphase fällt. Auch bei den U20-Juniorinnen sind Italien und die Türkei weiter im Rennen, obwohl schon über die Weltrangliste qualifiziert.

Für Bundestrainer Johan Verstappen spielt das keine Rolle: "Ich bin überzeugt davon, dass sich meine Mannschaft freut, gegen Europas stärkste Mannschaften spielen zu können. Die drei Spiele werden eine große Herausforderung , und wir wollen zeigen, welch hohes Niveau wir aufs Parkett bringen können. Natürlich ist Russland Favorit, aber auch Belgien und Slowenien sind nicht zu unterschätzen - es sind drei komplett unterschiedliche Volleyball-Stile. Unser Ziel ist die WM-Teilnahme! Und ich bin voll überzeugt, dass es möglich ist mit dieser motivierten Truppe!"

Die zwei europäischen Qualifikationsgruppen in der Übersicht
In Slowenien: BEL, GER, SLO, RUS
In Polen: AUT, FRA, ITA, POL

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner