volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zweiter Streich der Schmetterlinge

DVV: Zweiter Streich der Schmetterlinge

02.06.2017 • DVV • Autor: DVV 374 Ansichten

Die DVV-Frauen sind auch im zweiten Spiel der WM-Qualifikation im portugiesischen ohne Satzverlust geblieben und liegen damit weiter voll auf WM-Kurs.

Gegen Estland siegte die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski 3:0 (25-18, 25-19, 25-20) und zeigte dabei eine weitestgehend überzeugende Leistung. Punktbeste Spielerinnen waren Maren Brinker (14) und Jennifer Pettke (8). Bereits am 2. Juni (18.30 Uhr) könnte im Spiel gegen Gastgeber eine Vorentscheidung fallen, denn die Portugiesinnen sind – etwas überraschend – nach zwei 3:2-Siegen gegen Frankreich und Finnland neben Deutschland das einzige Team ohne Niederlage.

Gleiche Startformation wie in Spiel 1

Koslowski setzte wie schon beim Auftakt gegen Slowenien auf eine Schweriner Achse mit Denise Hanke , Louisa Lippmann , Jennifer Geerties , Maren Brinker , Marie Schölzel und Lenka Dürr plus Jennifer Pettke aus Stuttgart. Durch viel Druck im Aufschlag und einem guten Blockspiel erspielte sich das deutsche Team eine komfortable Führung (11-6). Zwar kamen die Estinnen nochmals auf zwei Zähler heran (15-13), aber eine Aufschlagserie von Geerties sowie eine sehr hohe Effektivität im Angriff (67% Quote) sorgten für die deutliche 1:0-Satzführung.

Bis Mitte des zweiten Satzes - #DieSchmetterlinge spielten in unveränderter Aufstellung - konnte der Außenseiter die Partie offen halten, auch weil die deutsche Annahme etwas „wackelte“. Dann sorgte der Aufschlagdruck erneut für direkte Punkte bzw. für ein Zupacken am Netz (fünf Blockpunkte in Satz zwei). In der Endphase setzte sich das deutsche Team wieder ab, "ab 20 haben wir durchgezogen und gut gespielt", urteilte Lena Möllers . Vor allem Brinker und Pettke waren bis zu diesem Zeitpunkt die treibenden Kräfte im deutschen Spiel.

Wechsel sorgen nur beim Start für Probleme

Koslowski wechselte mit Leonie Schwertmann und Berit Kauffeldt den Mittelblock, zudem kam Jana Poll (für Geerties). Die Umstellungen führten zunächst zu etwas Unruhe und einem 1:5-Fehlstart, doch nach und nach waren auch die drei „Neulinge“ drin in der Partie. Lena Möllers und Lena Stigrot kamen per Doppelwechsel aufs Feld und lösten ihre Aufgaben hervorragend, Stigrot versenkte zahlreiche Bälle und hatte am Ende satte sieben Punkte auf dem Konto. Ein gegnerischer Fehler beendete gleich beim ersten Matchball die Partie.


Stimmen

Felix Koslowski: "Ich bin zufrieden mit dem Sieg, zweimal 3:0, wir sind im Plan. Wir konnten auch wechseln und weiteren Spielarinnen Praxis geben, das ist bei so einem intensiven Turnier wichtig."

Lena Möllers : "Es war das erwartet schwere Spiel. Estland hat ziemlich viel Druck mit dem Aufschlag gemacht, so dass wir einige Probleme in der Annahme hatten und auch ein paar Mal am Block gescheitert sind. Was wir sehr gut gemacht haben, dass wir ab 20 durchgezogen und gut gespielt haben. Das müssen wir auch für die nächsten Spiele beibehalten."

Der Modus

Wie bei den Männern spielen auch die Frauen in sechs Sechser-Turnieren die ersten sechs WM-Tickets aus. D.h. nur die Sieger (Serbien gelang dies als erstem Team) qualifizieren sich direkt für die WM 2018 in Japan. Die sechs Zweitplatzierten haben in einem abschließenden Sechser-Turnier (22.-27. August) eine zweite Qualifikationschance. Dort bekommen der Erste und Zweite die zwei letzten europäischen WM-Tickets.

Der deutsche 14-er für die WM-Qualifikation: Denise Hanke , Maren Brinker , Jennifer Geerties , Louisa Lippmann , Marie Schölzel, Lenka Dürr (SSC Palmberg Schwerin), Dora Grozer (VC Wiesbaden), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Jennifer Pettke (Allianz MTV Stuttgart), Leonie Schwertmann (USC Münster), Anna Pogany (Köpenicker SC), Lena Möllers , Berit Kauffeldt (Beziers/FRA), Jana-Franziska Poll (Athen/GRE)

Spielplan Pool F in Viana do Castelo/POR

31.05.: GER - SLO 3:0 POR - FRA 3:2 FIN - EST 1:3
01.06.: FRA - SLO 0:3 POR - FIN 3:2 EST - GER 0:3
02.06.: FIN - FRA (16.00) GER - POR (18.30) SLO - EST (21.30)
03.06.: FIN - GER (16.00) FRA - EST (18.30) POR - SLO (21.30)
04.06.: GER - FRA (16.00) EST - POR (18.30) SLO - FIN (21.30)
WM-Qualifikationsgruppen Frauen

Pool A in Zagreb/CRO Kroatien, Russland, Ungarn, Griechenland, Österreich, Georgien
Pool B in Warschau/POL Polen, Serbien, Tschechien, Slowakei, Zypern, Island
Pool C in Sofia/BUL Bulgarien, Türkei, Rumänien, Schweiz, Montenegro, Kosovo
Pool D in Kortrijk/BEL Belgien, Italien, Weißrussland, Spanien, Lettland, Bosnien Herzegowina
Pool E in Baku/AZE Aserbaidschan, Niederlande, Israel, Ukraine, Dänemark, Norwegen
Pool F in Viana do Castelo/POR Portugal, Deutschland, Frankreich, Finnland, Slowenien, Estland

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner