volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Sieben Duos im Hauptfeld

Beach World-Tour: Sieben Duos im Hauptfeld

24.08.2016 • Beach World-Tour • Autor: DVV 599 Ansichten

Sieben DVV-Teams stehen beim Long Beach Grand Slam/USA (23.-28. August) im Hauptfeld. Neben einem gesetzten Quintett schafften auch Armin Dollinger/Lorenz Schümann und Kim Behrens/Anni Schumacher über die Qualifikation den Sprung in das Hauptfeld. Dort fehlen wird Sebastian Fuchs , weil ihm die Einreise verweigert wurde.

Sieben Duos im Hauptfeld - Foto: FiVB

Das Lachen dürfte Sebastian Fuchs (rechts) vergangen sein, Partner Stefan Windscheif ist ohne ihn in Long Beach am Star (Foto: FiVB)

Der Blockspieler hatte in seinem Reisepass noch den Stempel seines Iran-Aufenthaltes in diesem Jahr. Sein Partner Stefan Windscheif und andere, die am Turnier auf Kish Islands teilgenommen hatten, wiesen sich mit einem neuen Reisepass aus. Für Fuchs springt nun Tilo Backhaus, der Trainer von Katrin Holtwick /Ilka Semmler , ein. In der Gruppenphase kommt es u.a. zum Duell mit Jonathan Erdmann /Bennet Poniewaz.

Auch im Frauen-Turnier stehen sich mit Behrens/Schumacher und Karla Borger /Britta Büthe zwei DVV-Duos in der Gruppenphase gegenüber, es ist schon einmal ein Vorgeschmack auf die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (8.-11. September). Teresa Mersmann/Isabell Schneider hatten die Qualifikation nicht überstanden.

Das Turnier in Long Beach hat für Chantal Laboureur /Julia Sude , Borger/Büthe und Holtwick/Semmler eine hohe Bedeutung, denn die dort erzielten Punkte fließen in die Wertung für die Rangliste beim World Tour-Finale in Toronto/CAN ein (13.-18 September) ein. Aktuell rangieren vier (!) deutsche Teams unter den Top 5: Ludwig/Walkenhorst führen die Rangliste komfortabel an (5980 Punkte) und haben ihren Platz in Toronto sicher, die Olympiasiegerinnen legen eine kleine Pause ein. Um den zweiten deutschen Platz kämpfen Laboureur/Sude (Zweite mit 4800 Punkten), Borger/Büthe (Vierte mit 4700 Punkten) und Holtwick/Semmler (Fünfte mit 4620 Punkten). In Toronto spielen jeweils die besten acht Teams der World Tour-Rangliste um den Sieg, es dürfen jedoch maximal zwei Teams pro Nation und Geschlecht an den Start gehen. Markus Böckermann /Lars Flüggen liegen als bestes deutsches Männer-Team auf Rang 13, können sich aber nicht weiter nach vorne arbeiten, da sie auf einen Start in Toronto verzichten.


Ergebnisse mit deutscher Beteiligung

Behrens/Schumacher GER [11] - Wachowicz/Pregowska POL [22] 2-0 (21-17, 21-13)

Mersmann/Schneider GER [3] - Carol/Ana Patrícia BRA [14] 0-2 (19-21, 14-21)

Behrens/Schumacher GER [11] - Kjølberg/Kongshavn NOR [6] 2-1 (21-10, 19-21, 15-13)

Heidrich/Kissling, G. SUI [7] - Dollinger, A./Schümann GER [10] 0-2 (16-21, 19-21)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner