volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VNL: Deutschland verliert gegen ein überragendes brasilianisches Team

volleyballer.de

DVV: VNL: Deutschland verliert gegen ein überragendes brasilianisches Team

04.06.2024 • DVV Autor: DVV 165 Ansichten

Die deutsche Männer-Nationalmannschaft musste sich im ersten VNL-Spiel auf japanischem Boden gegen ein starkes brasilianisches Team geschlagen geben. Das Team von Bundestrainer Michal Winiarski verlor mit 0:3 (15:25, 16:25, 15:25).

Der Bundestrainer startete mit folgender Startformation: Johannes Tille, Anton Brehme und Ruben Schott, die ihr erstes VNL-Spiel der Saison absolvierten, sowie Tobias Brand, Lenny Graven, Lukas Maase und Yann Böhme, die bereits vor zwei Wochen dabei waren.

Gegen ein überzeugend auftretendes brasilianisches Team, das vor allem im Aufschlag und Block-Defense weltklasse agierte konnten die DVV-Männer heute wenig ausrichten. Das Spiel begann ausgeglichen, Deutschland ging zum 10:8 in Führung, doch ab dem 14:14 verstärkte Brasilien den Aufschlagdruck und zog davon. Auch der Doppelwechsel von Kampa und Karlitzek für Tille und Schott konnte nichts ausrichten. Satz zwei dominierte Brasilien von Beginn an und baute den Vorsprung Punkt für Punkt aus. Michal Winiarski nannte in der Satzpause vor allem die fehlenden Sideouts aus guter Annahme, die das deutsche Team liegen lies. Mit dem brasilianischen Aufschlagdruck gelang den Südamerikaner dann fast alles. Der Bundestrainer forderte auch auf deutscher Seite mehr Aufschlagpower.

In Satz drei startete Moritz Karlitzek auf der Diagonalposition, kam aber zu selten durch. Von Beginn an lief das deutsche Team einem Rückstand hinterher, der immer deutlicher wurde. Brasiliens Block räumte ab und das deutsche Team leistete sich zu viele Eigenfehler. Die Brasilianische Offensive glänzte mit starken Angriffen und das deutsche Team konnte das Sideout zu selten durchbringen. Am Ende verbuchten die Südamerikaner zehn Blocks (Deutschland einen) und sechs Asse (Deutschland zwei). Für Deutschland war Tobias Brand bester Punktesammler (11). Bereits am Mittwochmittag (12:20 Uhr dt. Zeit) wartet mit Japan der nächste Gegner.

Tobias Brand: "Das war sicher nicht der Start, den wir uns vorgestellt haben. Brasilien macht ein überragendes Spiel, setzt uns mit den Aufschlägen sehr unter Druck. Aber wir müssen das Spiel abhaken, den Kopf freibekommen für das nächste Spiel, dann haben wir eine neue Chance. Wir testen viele Spieler aus. Auf dem Weg nach Paris sind wir auf einem guten Weg, wir müssen natürlich weiter Schritte machen und an unserem Spiel arbeiten, aber ich bin positiv."

Spielplan VNL Woche 2
Dienstag, 4. Juni, 5 Uhr (dt. Zeit): Deutschland vs. Brasilien 0:3 (15:25, 16:25, 15:25)
Mittwoch, 5. Juni, 12.20 Uhr (dt. Zeit): Deutschland vs. Japan
Donnerstag, 6. Juni, 8.30 Uhr (dt. Zeit): Deutschland vs. Bulgarien
Sonntag, 9. Juni, 8.30 Uhr (dt. Zeit): Deutschland vs. Türkei

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner