volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VNL: Deutschland verliert trotz deutlicher Leistungssteigerung gegen starke Polinnen

volleyballer.de

DVV: VNL: Deutschland verliert trotz deutlicher Leistungssteigerung gegen starke Polinnen

01.06.2024 • DVV Autor: DVV 180 Ansichten

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat in der Volleyball Nations League (VNL) auch das dritte Spiel in dieser Woche verloren. Gegen ein starkes polnisches Team musste sich das Team von Bundestrainer Alexander Waibl in Arlington mit 0:3 (23:25, 20:25, 21:25) geschlagen geben.

Nach starkem Spielstart in Satz eins und 5-Punkte-Führung konnten sich die DVV-Frauen am Satzende erneut nicht belohnen. Auch Satz zwei und drei waren ausgeglichen und man bot dem Weltranglisten-Dritten einen starken Kampf, doch zum Satzende übernahm Polen jeweils die Spielkontrolle und verbuchte die Sätze für sich.

In der Spielstatistik dominierte Deutschland zwar mit sechs Blocks und vier Assen, doch Polen konnte mehr erfolgreiche Angriffe unterbringen. Für Deutschland war Lena Kindermann Topscorerin mit 18 Punkten. Nach einem Tag Regeneration spielt Deutschland in der Nacht auf Montag (1:30 Uhr deutsche Zeit) gegen Bulgarien.

Stimmen zum Spiel:

Bundestrainer Alexander Waibl: "Wir haben heute eine deutliche Leistungssteigerung zum Spiel gegen Kanada gesehen. Phasenweise haben wir unseren besten Volleyball gespielt, es aber nicht geschafft dieses Niveau ausreichend lange zu halten. Ein Kompliment an die Polinnen, die auf sehr hohem Niveau spielen und über eine Sicherheit verfügen in entscheidenden Momenten das Richtige zu tun. Wir sind auf einem sehr guten Weg, die Mannschaft hat sehr viel Potenzial und ich sehe viele Entwicklungsschritte, die sie noch gehen kann. Leider schaffen wir es im Moment nicht dieses Potenzial gegen die Topgegnerinnen in Zählbares umzumünzen. Jetzt folgt ein spielfreier Tag, in dem wir versuchen den Kop freizubekommen und uns im Training vorzubereiten auf Bulgarien, gegen die wir gewinnen wollen."

Lena Kindermann: "Vor dem Spiel haben wir uns gesagt, dass wir gegen Polen nichts zu verlieren haben. Sie sind ein extrem starkes Team, die bisher erst einen Satz in der VNL verloren haben. Wir wollten alles geben und ich denke, wir haben ihnen auf jeden Fall einen guten Kampf geboten. Wir haben bisher noch nicht viele Siege geholt, aber für mich ist meine Premierensaison mit der Nationalmannschaft eine tolle Erfahrung, die ich sehr genieße."

Spielplan VNL Woche 2
Mittwoch, 29. Mai: Deutschland vs. Türkei 1:3 (25:20, 20:25, 9:25, 24:26)
Donnerstag, 30. Mai: Deutschland vs. Kanada 0:3 (25:20, 25:15, 25:22)
Freitag, 31. Mai, 20 Uhr (dt. Zeit): Deutschland vs. Polen 0:3 (23:25, 20:25, 21:25)
Montag, 3. Juni, 1.30 Uhr (dt. Zeit): Deutschland vs. Bulgarien

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner