volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Heimfinale mit Abschied

volleyballer.de

2. Bundesligen: Heimfinale mit Abschied

27.04.2024 • 2. Bundesligen Autor: PSV Neustrelitz 140 Ansichten

Im Saisonfinale steht für die Neustrelitzer nicht mehr allzu viel auf dem Spiel. Der Klassenerhalt wurde bereits vor einigen Partien gesichert, und es ist nun nicht mehr möglich, einen höheren Tabellenplatz als den 5. zu erreichen.

Heimfinale mit Abschied - Foto:  Sport in der Seenplatte

Max Auste (Nr. 9) wird am letzten Spieltag sein Abschiedsspiel für den PSV geben. (Foto: Sport in der Seenplatte)

Im letzten Heimspiel ist der TuB Bocholt aus Nordrhein-Westfalen zu Gast, der sich in einer herausragenden Spielzeit den 3. Tabellenplatz in der Staffel gesichert hat. Für beide Mannschaften geht es in diesem Aufeinandertreffen grundlegend um nichts spektakuläres mehr. Trotzdem verspricht es ein spannendes Duell zu werden, da der PSV noch auf die Revanche aus dem Hinspiel wartet.

Abschiede sind schwer und oft unvermeidbar

Am kommenden Samstag müssen wir uns von einem langjährigen Spieler verabschieden, der zum letzten Mal das blau-weiße Trikot überziehen wird. Der Kapitän verlässt das Team und wird dem Volleyball den Rücken kehren. Nach vier gemeinsamen Jahren in der 2. Bundesliga wird Max Auste den Verein verlassen, um sich auf berufliche und private Angelegenheiten zu konzentrieren. "Wir wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste und möchten uns aufrichtig für seine herausragende Leistung als Spieler bedanken", gaben die Vereinsverantwortlichen mit warmen Worten bekannt. "Sein Abgang wird zweifellos eine Lücke hinterlassen, doch wir sind dankbar für die wertvolle Zeit, die er in unserem Verein verbracht hat."

Des Weiteren besteht die Hoffnung des Vereins auf den Umzug in die Strelitzhalle. Nachdem die Sporthalle des BPOLAFZ für insgesamt 2 Jahre als vorübergehende Heimspielstätte gedient hat, wird nun sehnsüchtig darauf gewartet, dass die Sanierung planmäßig Ende August abgeschlossen wird.

Saison 2024/2025

Die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit sind in vollem Gange. Neben der Hoffnung und den Plänen, die Spiele wieder in der Strelitzhalle auszutragen, gibt es auch weitere Neuigkeiten zu verkünden. Der Verein bestätigt, dass der Großteil des Teams weiterhin an Bord bleibt. Zusätzlich stehen bereits einige potenzielle Neuzugänge bereit und freuen sich darauf, im September das Trikot der Residenzstädter zu tragen. Weitere Informationen werden im Laufe des Sommers veröffentlicht.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner