volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Statement der VBL zum neuen Bundestrainer der Deutschen Frauen Nationalmannschaft

volleyballer.de

DVV: Statement der VBL zum neuen Bundestrainer der Deutschen Frauen Nationalmannschaft

20.04.2024 • DVV Autor: Dörfler, Josephine 206 Ansichten

Daniel Sattler, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga (VBL), erklärt zur Übernahme des Bundestraineramts durch Bundesliga-Trainer Alexander Waibl:

"Die Volleyball Bundesliga gratuliert Alexander Waibl zur Berufung als Bundestrainer für die kommenden Monate bis zur EM-Qualifikation Ende August 2024.

Wir wünschen ihm viel Erfolg und gutes Gelingen bei den anstehenden Aufgaben, insbesondere der Olympiaqualifikation. Diese ist immens wichtig für die Entwicklung unserer Sportart und das oberste Ziel.

Mit Alexander Waibl hat der Deutsche Volleyball-Verband in dieser schwierigen Lage eine sehr gute Lösung gefunden. Er ist ein verdienter Trainer, der bereits viele Erfolge erzielt hat. Darüber hinaus steht er sofort zur Verfügung, kennt die Spielerinnen und kann mit seiner Erfahrung dem Team jetzt Orientierung und Stabilität geben.

Die Volleyball Bundesliga war partnerschaftlich in den Prozess der Neubesetzung eingebunden und dankt dem Dresdner SC, dass er Alexander Waibl für dieses wichtige Projekt freistellt. Wir sind auch weiterhin bereit, den DVV aktiv zu unterstützen. Gleichzeitig haben wir Einvernehmen darüber, dass es über den Sommer hinaus keine Doppelfunktion als Bundesliga- und Bundestrainer geben kann."


Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner