volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BBSC im letzten Heimspiel gegen Cottbus

volleyballer.de

2. Bundesligen: BBSC im letzten Heimspiel gegen Cottbus

19.04.2024 • 2. Bundesligen Autor: BBSC e.V. 129 Ansichten

Auf zum letzten Heimspiel der Saison - am Samstag, den 20. April 2024 trifft der BBSC um 18:00 Uhr in der heimischen Köpenicker Hämmerlinghalle auf den SV Energie Cottbus.

BBSC im letzten Heimspiel gegen Cottbus - Foto:  Markus Hylinski

Gibt es wieder ein Erfolgserlebnis? (Foto: Markus Hylinski)

Es war doch ein gewisses Risiko, das der Regionalliga-Meister der letzten Saison mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga unter Überspringen der Dritten Liga auf sich nahm. Die Cottbusser holten sich die Wildcard für die 2. Liga und wollen für die Lausitz mittelfristig fester Bestandteil der Liga bleiben. Dabei haben sie gute Voraussetzungen - die sportbegeisterte Stadt Cottbus fördert die Entwicklung einer leistungsorientierten Zweitligamannschaft als Ausbildungsteam. Trainer Eisenträger kann von den Vorteilen der lokalen Sportschule profitieren. Der Verein will im Süden des Landes Brandenburg mit der Ausbildungsstätte für den Volleyball jungen Sportlerinnen der Region den Start in eine erfolgreiche Volleyballkarriere zu ermöglichen. Das gelingt schon in der ersten Zweitligasaison auf der Basis eines Kaders aus den Schülerinnen der Lausitzer Sportschule, verstärkt mit einigen leistungsstarken und erfahrenen Spielerinnen aus der Region und wenigen ausländischen Athletinnen.

Zu den erfahrenen Spielerinnen in Cottbus gehört auch BBSC-Eigengewächs Juliane Stapel. Der Jugendeuropameisterin 2007 wurde in der Saison bereits achtmal die MVP-Medaille zu teil. Die Blockkünste von Romy Crüger wie auch die Zuspielfähigkeiten der erst 20-jährigen Sophia Schefner begeisterten nicht nur das heimische Publikum, sondern auch die gegnerischen Trainer, die ihre Voten für die MVP-Ehrung abgaben.

Der BBSC tritt im letzten Heimspiel der Saison auf dem gesicherten 3. Tabellenplatz an. Das Team hat sich trotz des erheblichen Umbaus des Kaders unter Einbeziehung vieler junger Talente nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten sehr stabilisiert und sich den 3. Tabellenplatz verdient erkämpft. Im Spiel gegen Cottbus gilt es, die auch nur leiseste Unterschätzung des Gegners zu vermeiden und vor allem mit voller dauerhafter Konzentration das eigene Spiel zu gestalten. Schließlich will man ja nicht mit der siebenten 2:3 Niederlage das Spielfeld verlassen, die bisher seltsamerweise zum zu häufigen Repertoire des Teams in dieser Saison gehörte. Der BBSC freut sich auf lautstarke Unterstützung von den Rängen. Genießen wir zum Abschluss der Saison ein spannendes Volleyballspiel!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner