volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Knappe Niederlage gegen den neuen Meister

volleyballer.de

2. Bundesligen: Knappe Niederlage gegen den neuen Meister

09.04.2024 • 2. Bundesligen Autor: Danny Schleuning, TuS Kriftel 1884 e.V. 117 Ansichten

Die TuS Kriftel duellierte sich am vergangenen Samstag über 121 Minuten mit dem nun neuen Meister VC Eltmann und musste mit 1:3 knapp den Kürzeren ziehen.

Knappe Niederlage gegen den neuen Meister - Foto:  Marion Mittermeier

Knappe Niederlage gegen Eltmann (Foto: Marion Mittermeier)

Vor 800 Zuschauern  entwickelte sich das erwartete hochklassige Spiel zwischen Eltmann und Kriftel. 

Eltmann wollte vor dieser großen Kulisse im Jahr des eigenen Wiederaufstiegs vor den eigenen Zuschauern die Meisterschaft klar machen, Kriftel dies um jeden Preis verhindern. 

Der erste Durchgang ging mit 25:23 äußerst knapp an die Hausherren aus Eltmann. Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Hoher Aufwand auf Krifteler Seite, jedoch immer mal wieder ein vermeidbarer Fehler auf Seiten der TuS Kriftel, sodass Eltmann bereits einige Punkte davonziehen konnte. Zum Ende des zweiten Durchgangs dann nochmals eine Aufholjagd der TuS, diese kam jedoch zu spät und somit ging auch dieser Satz mit 23:25 verloren. Zu allem Überfluss musste TuS-Zuspieler Tobias Thiel nach starkem Rettungsversuch gegen Ende des Satzes angeschlagen vom Feld, für ihn kam Talent Marcel Knab aufs Feld. 

Vor allem Libero Tobias Werner auf Seiten von Eltmann verhinderte mit seiner starken Performance viele schon sicher geglaubte Punkte der Krifteler und sicherte sich später vollkommen zurecht die MVP Medaille in Gold. 

Im 3. Satz änderte das TuS-Trainerduo die Aufstellung und brachte Marius Büchi auf der Diagonalposition frische Kräfte. Auch Thiel konnte nach kurzem Verschnaufen glücklicherweise wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Und Kriftel zeigte, dass sie das Spiel noch lange nicht aufgegeben hatten. Und endlich zahlte sich der Aufwand aus, nach vielen Satzbällen gewann man den Satz mit 31:29 und verkürzte auf 1:2 nach Sätzen. Doch an diesen Samstag hatte der VC Eltmann einfach den längeren Atem. Im 4. Durchgang lief Kriftel einem kleinen Rückstand hinterher, der schlussendlich nicht mehr egalisiert werden konnte. 

Eltmann in Person von Jannis Hopt, angetrieben durch die frenetischen Zuschauer, verwandelte nach 2 Stunden Spielzeit den Ball zum 25:23 im Krifteler Feld und konnte damit den Meistertitel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd vorzeitig erringen. Aber auch Kriftel kann Stolz auf die eigene Leistung sein, sie haben Eltmann alles abverlangt. Silberner MVP auf Krifteler Seite wurde Marius Büchi. 

Nächstes und auch letztes Heimspiel der diesjährigen Bundesliga-Saison für Kriftel ist am Samstag, den 20.4. um 20 Uhr in der Sporthalle der Weingartenschule gegen Leipzig. Die TuS Kriftel hofft auf zahlreiches Erscheinen, um die eigene erfolgreiche Saison gebührend zu feiern. 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner