volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
FC 09: Heimspielpremiere gegen Dessau

volleyballer.de

2. Bundesligen: FC 09: Heimspielpremiere gegen Dessau

24.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: FC Schüttorf 09 e.V. 139 Ansichten

In der 2. Bundesliga wollen die Volleyballer des FC Schüttorf 09 in die Erfolgsspur zurückkehren. Am Sonntag (16 Uhr) hat das Team von Trainer Daniel Gorski mit den Dessau Volleys einen Aufsteiger zu Gast.

FC 09: Heimspielpremiere gegen Dessau - Foto:  Hinnerk Schröer

Nach vier Wochen steht für den FC 09 endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm. (Foto: Hinnerk Schröer)

Zwar verließen die Schüttorfer zuletzt mit den beiden 1:3-Niederlagen gegen den SV Warnemünde (1:3) und die orderbase Volleys aus Münster-Gievenbeck nur zweimal in Folge als Verlierer das Feld, der letzte Sieg liegt dennoch ein ganzes Stück zurück. Vor fast einem Monat hatte der FC 09 beim Doppelspieltag zweimal die Nase vorn. Mit den Siegen beim SV Lindow-Gransee und VCO Berlin bauten die Obergrafschafter ihre seinerzeitige Erfolgsserie weiter aus und machten in der Tabelle einen weiten Satz nach oben. "Wir sind zu Hause stark und das wollen wir auch am Sonntag zeigen", sagt Co-Trainer Damian Domonik. Denn die Gsatgeber müssen aufpassen, dass die Konkurrenz sie nicht wieder überflügelt. Die Schüttorfer, die aktuell auf Rang sechs stehen, trennen nur drei Zähler vor dem Tabellenneunten aus Gievenbeck.

Die Gäste aus Dessau haben tabellarisch allerdings mit größeren Sorgen zu kämpfen. Das Team aus der Bauhaus-Stadt steckt mitten im Abstiegskampf. Mit 19 Punkten aus 19 Spielen steht die Mannschaft von Trainer Ingo Häntschel aktuell über dem Strich. Der Vorsprung auf den SV Lindow-Gransee (17 Punkte) und die TSGL Schöneiche (15 Punkte) ist jedoch alles andere als beruhigend. Am vergangenen Wochenende zeigten die Dessauer gegen den Tabellenzweiten aus Warnemünde eine starke Leistung, wurden bei der 1:3-Niederlage aber nicht mit etwas Zählbarem für ihren couragierten Auftritt belohnt.

Dass der Aufsteiger über Qualität verfügt und in seiner Premierensaison in der 2. Bundesliga den Klassenerhalt schaffen kann, demonstrierten sie aber bereits im Hinspiel. In Dessau hatten die Schüttorfer Ende November in drei Sätzen das Nachsehen. "Das war kein gutes Spiel von uns", erinnert sich Domonik. Mit Piotr Adamowicz steht ein erfahrener Akteur im Kader, der bereits seine zehnte Saison in der 2. Bundesliga spielt. In der Spielzeit 2017/18 trug er dabei auch das Trikot des FC 09. Zu den Leistungsträgern zählt außerdem Außenangreifer Philipp Kasch. Der frühere Junioren-Nationalspieler wurde in der laufenden Saison schon sechsmal mit der MVP-Medaille auf Dessauer Seite ausgezeichnet. Die Schüttorfer haben mit Marcin Kapusniak (8) einen noch erfolgreicheren Medaillensammler in ihren Reihen. Der Zuspieler will sein Team am Sonntag wieder zum Erfolg führen. 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner