volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars kämpfen um Platz 11

volleyballer.de

2. Bundesligen: YoungStars kämpfen um Platz 11

23.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe, Freunde des Volleyballsports Friedrichshafen e.V. 121 Ansichten

Die Volleyballsaison neigt sich dem Ende entgegen und die Volley YoungStars stehen gleichzeitig vor ihrem vorletzten Heim- und Auswärtsspiel.

YoungStars kämpfen um Platz 11 - Foto:  Günter Kram

Nick Breitenbach kann nach seiner Fußverletzung wieder spielen. (Foto: Günter Kram)

Am Samstag, 23. März empfangen sie um 16 Uhr die Blue Volleys Gotha, am 24. März sind sie ab 15 Uhr bei den Barock Volleys in Ludwigsburg zu Gast.

"Wir haben versucht, daran zu arbeiten, dass wir den Wettkampfmodus aufrecht erhalten dreiwöchigen Pause vor dem Rottenburg-Spiel", beschreibt Trainer Adrian Pfleghar die Trainingsarbeit unter der Woche. Erfreulich: Mittelblocker Nick Breitenbach ist nach überstandener Fußverletzung wieder einsatzfähig und soll Dominik Marjanovic ersetzen, der bei einem Nationalmannschaftslehrgang ist. Ebenfalls erfreulich: Henry Günther (Freiburg) und Christian Woumnga (Konstanz) haben sich am vergangenen Wochenende mit ihren Heimatvereinen für die Süddeutsche U20-Meisterschaft qualifiziert.

Wie gewohnt, stehen die Häfler als jüngstes Team der 2. Volleyballbundesliga erfahrenen Gegner gegenüber. "Gotha ist wie immer ein Spitzenteam der Liga, und will Platz zwei halten", sagt Bundesstützpunkttrainer Adrian Pfleghar. Auch für seine Mannschaft geht's darum, den Platz zu sichern. Momentan belegen die YoungStars Platz elf und somit einen angestrebten Nichtabstiegsplatz.

Darum kämpft auch Aufsteiger Ludwigsburg, bei dem die Häfler am Sonntag antreten. Derzeit liegt Ludwigsburg mit elf Punkten einen Punkt hinter Friedrichshafen auf Rang zwölf.

Pfleghars Ziel fürs Wochenende: "Wir wollen diesen elften Platz verteidigen. Es wird leichter, wenn wir dafür schon am Samstag etwas tun können."

Interessanterweise haben beide Teams die gleiche Ausgangsposition: Zunächst treffen sie am Samstag auf einen starken Gegner- Ludwigsburg spielt gegen Spitzenreiter Eltmann - und dann folgt das direkte Aufeinandertreffen am Sonntag.

"Wir wollen gegen Gotha ein gutes Bild abgeben und erst recht im Kampf um den Nicht-Abstiegsplatz am Sonntag", kündigt Pfleghar an.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner