volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Blue Volleys gleich doppelt gefordert

volleyballer.de

2. Bundesligen: Blue Volleys gleich doppelt gefordert

21.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: VC Gotha e.V. 135 Ansichten

Am Sonnabend geht es bei den VYS Friedrichshafen los und Sonntag ist man beim Tabellenvierten TV Bühl zu Gast.

Blue Volleys gleich doppelt gefordert - Foto:  Christian Heilwagen

BlueVolleys Gotha vs. TuS Kriftel (Foto: Christian Heilwagen)

Noch fünf Spiele haben die Gothaer 2.Bundesliga-Volleyballer in dieser Spielzeit zu absolvieren. Gleich vier davon auswärts.

Das einzige Heimspiel findet am 20.April statt. Im insgesamt 300. Bundesligaspiel der Männer des VC Gotha ist dann der Tabellenführer VC Eltmann Gast in der Ernestiner SH.

Doch zuvor sind noch weitere schwere Hürden zu überwinden.

Los geht es diesen Sonnabend am Bodensee. Dort treffen die Gothaer auf das Farmteam des VfB Friedrichshafen, die Volley YoungStars. Natürlich müssen die Blue Volleys dort als Tabellenzweiter mit der Favoritenrolle leben. Doch Vorsicht, die jungen "Häfler" haben in dieser Saison schon einige Achtungszeichen gesetzt, gewannen zum Beispiel im benachbarten Mimmenhausen oder gegen Ludwigsburg. Mit dem Ukrainer Mykyta Shapavalov, Christian Woumnga oder Libero Lucas Huckle, um nur Einige zu nennen, hat man durchaus hoch talentierte Spieler in den Reihen.

Die Blue Volleys dürfen die VYS keinesfalls ins Spiel kommenlassen, sondern von Beginn an konzentriert agieren. Zumal die Gefahr besteht, dass man den Focus zu früh auf das Spitzenspiel in Bühl am Tag darauf richtet.

Am Sonntag geht es also für die Thüringer in das bei Baden Baden, am Rand des Schwarzwalds gelegene Bühl.

Dort kann dann schon eine Vorentscheidung im Kampf um die Podestplätze fallen. Die Bühler sind zwar Aufsteiger, waren aber von 2009 bis 2021 viele Jahre Erstligist, ehe man sich aus der 1.Bundesliga zurückzog und zwei Jahre in der 3.Liga spielte. Nun sind die Bühler zurück in der Bundesliga und sorgen sofort wieder für Furore.

Derzeit ist der TV Bühl Vierter und liegt mit einer mehr gespielten Partie, zwei Punkte hinter den Gothaern. Ein Erfolg der Blue Volleys würde diesen Vorsprung weiter anwachsen lassen. Dass es für die Gäste auch diesmal kein einfaches Spiel wird, deutete sich schon im Hinspiel an. Damals hatten die Blue Volleys große Mühe am Ende als 3:2 Sieger vom Feld zu gehen.

Besonders Außen/Annahme-Spieler Aaron Neumann dürfte einigen Volleyball-Kennern noch aus seiner Zeit beim TV Bliesen oder der TGM Mainz-Gonsenheim bekannt sein. Inzwischen ist der 21-Jährige einer der besten Aufschläger der Liga. Auch der erfahrene Alexander Duncan-Thibault gehört zu den Besten seiner Zunft. Der Kanadier stand allerdings im letzten Spiel in Dresden, welches die Bühler etwas überraschend mit 2:3 verloren, nur sporadisch auf dem Spielfeld.

Ob mit oder ohne ihn, die Aufgabe in Bühl wird für die Blue Volleys in jedem Fall schwer.

Doch wenn es gelingt das vorhandenen Potential über die gesamte Spieldauer abzurufen, ist auch in Bühl einiges möglich. 

Beide Begegnungen werden jeweils um 16:00 Uhr angepfiffen und sind auf sportdeutschland.tv im Livestream zu verfolgen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner