volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Letztes Heimspielwochenende der Saison

volleyballer.de

2. Bundesligen: Letztes Heimspielwochenende der Saison

14.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 173 Ansichten

Am Samstagmittag empfängt der VC Olympia Berlin die Kieler Adler im Sportforum. Die Kieler, die in den vergangenen Spielzeiten immer in den Top4 der Liga mitspielten, mussten dieses Jahr etwas abreißen lassen und finden sich aktuell im Mittelfeld der Liga wieder.

Letztes Heimspielwochenende der Saison - Foto:  Runa Sievers

VC Olympia Berlin vs Kieler TV (Foto: Runa Sievers)

Nach gutem Saisonstart, unter anderem dem 3:1 Erfolg über den VCO, wurden die Gäste zudem mit Verletzungspech und einigen Ausfällen getroffen. Hinzu kommt, dass in Kiel in dieser Saison überwiegend auf die jüngere Generation gesetzt werden muss. Einige erfahrene Stammspieler haben aus verschiedenen Gründen aufgehört in der 2. Liga zu spielen. Ein bekanntes Gesicht in Reihen der Kieler ist Gustaf Grawert. Er streifte sich bis 2022 noch das VCO-Trikot über.

Auf Seiten des VC Olympia Berlin versucht man trotz einer langen dreiwöchigen Spielpause den Aufwind mit drei Siegen am Stück mitzunehmen. Die Jungs konnten vor allem durch hohen Aufschlagdruck und starke Abwehraktionen die Gegner immer wieder in Verlegenheit bringen. Zudem benötigen die Jungs noch einige Punkte, um sich auch sportlich von den Abstiegsplätzen zu entfernen, zumal sie zum Teil bereits drei Spiele mehr als Konkurrenz absolviert haben.

Am Sonntag erwartet die Jungs dann ein echter Hochkaräter aus der zweiten Liga. Der SV Warnemünde ist zu Gast und ist dem TuS Mondorf dicht auf den Fersen. Für die Gäste von der Ostsee geht es demnach noch um nicht weniger als die Zweitliga-Meisterschaft. Auch im Hinspiel hat der VCO die Ambitionen der Warnemünder zu spüren bekommen. Das Team aus Mecklenburg-Vorpommern ließ dem Nachwuchs absolut keine Chancen und gewann klar mit 3:0. Auf Seiten der Warnemünder sind mit Jan-Philipp Krabel und Malte Ullerich gleich zwei alte VCO-Gesichter zu Gast.

Einen erneut so klaren Ausgang wie im Hinspiel geht es am Sonntag zu verhindern. Mit viel Mut und Zielstrebigkeit will die Mannschaft von Grzegorz Rys den SV Warnemünde ärgern und Punkte für ihre eigenen gesteckten Ziele einfahren.

Wer den VCO bei seinen letzten beiden Heimspielen unterstützen will, ist eingeladen am Samstag und Sonntag in die große Halle vom Sportforum zu kommen. Am Samstag und Sonntag spielen zudem im Anschluss die Mädels von VCO (16 Uhr jeweils) und am Samstagabend um 19 Uhr unsere Drittliga-Mannschaft der Jungs (19 Uhr). Also ein vollgepacktes Volleyball-Wochenende!!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner