volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
"Goldene Händchen" vergeben und Weltmeister-Teams geehrt

volleyballer.de

Bundesligen: "Goldene Händchen" vergeben und Weltmeister-Teams geehrt

05.03.2024 • Bundesligen Autor: Dörfler, Josephine 165 Ansichten

Seit 2017 verleihen die Volleyball Bundesliga (VBL) und der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) im Rahmen des DVV-Pokalfinals das "Goldene Händchen" in drei Kategorien für ganz besondere Volleyball-Highlights im vergangenen Jahr: Die "Volleyball Story des Jahres", das "Social Media Video des Jahres" und das "Ehrenamt des Jahres".

Im Anschluss ehrte DVV-Präsident Markus Dieckmann vor 10.887 Fans in der SAP Arena Mannheim die Senioren-Weltmeister:innen.

Bestes Social Media Video

Das "Goldene Händchen" für das beste Social Media Video ging in diesem Jahr an den brandenburgischen Verein SV Schulzendorf. Wie auch in den Vorjahren gab es eine Vielzahl an Teams, die dem Aufruf von VBL und DVV gefolgt waren, ihre lustigsten, spannendsten oder besonderen Videos einzureichen. Entschieden haben die Fans, die in einer Abstimmung für ihren Favoriten voten konnten. VBL-Geschäftsführerin Julia Retzlaff übergab den Award stellvertretend an Jan Helm und Thomas Saal, beide Außenangreifer des SV Schulzendorf. Helm ist auch derjenige, der die witzige "Halb-Kopf-Halb-Schulter"-Abwehraktion beim Wettbewerb eingereicht hatte.

Ehrenamt des Jahres

Das "Goldene Händchen" im Bereich "Ehrenamt des Jahres" wurde zum zweiten Mal verliehen und ging in diesem Jahr an Rüdiger Deinert. Dieser Name ist untrennbar mit dem VC Olympia Berlin verbunden. Seine unermüdliche Einsatzbereitschaft und Hingabe für den Volleyball-Nachwuchs sind beispiellos. Seit vielen Jahren ist er eine tragende Säule bei jedem Heimspiel der vier VCO-Mannschaften, sei es beim Aufbau der Halle, der Koordination während der Spiele oder dem anschließenden Abbau. Deinerts Engagement beschränkt sich nicht nur auf die Organisation der Heimspiele des VCOs. Er ist auch bei Auswärtsspielen ein unverzichtbarer Begleiter. Seine Bereitschaft, die Teams des VCOs als Fahrer selbst zu den ungewöhnlichsten Stunden zu unterstützen, verdient höchste Anerkennung. Zudem ist Deinert auch bei Veranstaltungen und Turnieren der Jugend- und Juniorennationalmannschaften, beispielsweise bei WEVZA-Turnieren, dabei, ob als Helfer oder Fan. Deinert überzeugt nicht nur durch die Selbstlosigkeit seines Handelns, sondern auch mit seinem stets positiven Wesen. Der 65-Jährige steht stellvertretend für alle Menschen, die sich mit Herzblut ehrenamtlich im Volleyball engagieren und damit einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Übergeben wurde das "Goldene Händchen" von DVV-Präsident Markus Dieckmann.

Volleyball Story des Jahres

Die Auszeichnung für die "Volleyball Story des Jahres" erhielt das Unified Volleyballteam der TSG Wilhelmsdorf, die mit einer inspirierenden Geschichte aufwarten. Dort spielen und kämpfen Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Beeinträchtigung und ohne Beeinträchtigung Seite an Seite. Dabei haben sie immer ein gemeinsames Ziel: ein Platz auf dem Siegertreppchen. Dafür geben sie im Training alles. Im vergangenen Jahr nahmen sie an den Special Olympics in Berlin teil. Am Ende jubelte die deutsche Mannschaft über Bronze. Die Geschichte dokumentiert auf berührende und eindringliche Weise, welch integrative Kraft der Volleyballsport entfalten kann, und steht beispielhaft für viele weitere ähnliche Geschichten in Volleyball-Deutschland. Der Verein ist damit Vorbild für gelebte Inklusion. Trainer Michael Stäbler und sein Unified-Team der TSG Wilhelmsdorf nahmen das "Goldene Händchen" von VBL-Geschäftsführerin Retzlaff entgegen.

Weltmeister:innen und Weltcup-Sieger:innen geehrt

Nachdem die "Goldenen Händchen" vergeben waren, erhielten auch die Senioren-Weltmeister:innen ihre verdiente Ehrung. DVV-Präsident Markus Dieckmann hielt die Laudatio. Geehrt wurden die Ü60 Männer, die ihren Weltcup-Sieg im Juni in Griechenland verteidigt hatten. Die Ü40 Männer und Frauen sowie die Ü56 Männer wurden jeweils im Oktober in Spanien IVVA-Weltmeister. Für die Ü40 Frauen war es der Titel-Hattrick, denn bereits in den beiden Jahren zuvor hatten sie Gold geholt. Die Ü50-Auswahl sicherten sich den Titel bei den Huntsman World Senior Games im Oktober in den USA.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner