volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC II holt 3 Punkte in Cottbus!

volleyballer.de

2. Bundesligen: SSC II holt 3 Punkte in Cottbus!

03.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: SSC2, Schweriner SC e.V. 161 Ansichten

Mit einem schwer erkämpften 3:1 Auswärtssieg konnten die Schweriner Mädels die Heimreise antreten und sich zusätzlich für die Heimniederlage in der Hinrunde revanchieren.

SSC II holt 3 Punkte in Cottbus! - Foto:  A. Kramer

SSC2 (Foto: A. Kramer)

Doch nach einem Sieg für den SSC II sah es zu Beginn des Spiels nicht wirklich aus. Der Start in Satz 1 zwar recht flüssig und mit Führung zur ersten technischen Auszeit, bis hin zum 13:11. Doch dann kam Cottbus zusehends besser in die Partie und drehte die Führung. Schwerin zu diesem Zeitpunkt extrem Fehler behaftet, ohne Energie und mit schlechter Körpersprache. Ein Annahmefehler beendete den Satz mit 25:19 für Cottbus.
Satz 2 mit fast identischem Verlauf, wieder schnelle Führung Schwerin, erneut drehen die Hausherrinnen den Spielstand und führen zu 2. technischen Auszeit mit 16:15. Doch die Stützpunkt Mädels ließen dieses Mal nicht abreißen und lagen zum Satzende mit 22:19 in Front. Cottbus ließ nicht locker, glich erneut aus, Schwerin danach dann mit 2 schnellen Punkten und ein Cottbuser Angriff ins Aus sorgte für das 25:22 und Satzausgleich zum 1:1.
Der gewonnene Satz schien neue Kräfte frei zu machen, Schwerin nun mit anderer Körpersprache und deutlich verbessert in allen Elementen. Fenske?s Aufschlagserie brachte eine 8:4 Führung zur ersten technischen Auszeit. Zur 2. tA führte man dann schon 16:8. Der SSC II nun voll im Flow, sehr variabel im Angriff und mit reichlich Durchschlagskraft. Die gut aufgelegte Freiynfeldova punktete nun nach Belieben, ihr Aufschlag Ass sorgte zum 25:12 und brachte die Gäste mit 2:1 nach Sätzen in Führung.
Der Satzverlauf hinterließ Spuren bei den Lausitzerinnen und so konnte Schwerin in Satz 4 erneut schnell weg ziehen. Immer wieder punktete Freiynfeldova, die durch gute Zuspiele mehrfach in Einerblock Duelle gebracht wurde, und so ging es über 5:0/12:5 mit 16:8 in die 2. tA. Die spätere MVP auf Cottbuser Seite Schefner, brachte ihr Team mit einer Aufschlagserie zurück ins Spiel und auf 16:14 heran. Schwerins Trainer Kramer reagierte mit einer Auszeit, justierte nach und im Anschluss ging die Schweriner Fahrt wieder weiter. Beim 24:18 hieß es Matchball Schwerin, die Energie Damen konnten noch 3 mal abwehren, ehe Lange?s Einbeiner das 25:21 bescherte und das 3:1 für Schwerin besiegelte!
MVP GOLD   Emely Brodowski 
MVP SILBER Sophia Schefner 
Kader: Frommann, Brodowski, Ströh, Fenske, Naujack, Grawert, Bruns, Freiynfeldova, Negri, Kleemann, Lange

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner