volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VCW: Weiße Weste bei den Roten Raben?

volleyballer.de

Bundesligen: VCW: Weiße Weste bei den Roten Raben?

14.02.2024 • Bundesligen Autor: Sabine Ursel, 1. VC Wiesbaden e.V. 170 Ansichten

Behält der VC Wiesbaden nach zwei gewonnen Hauptrundenspielen der 1. Volleyball Bundesliga Frauen gegen die Roten Raben Vilsbiburg nun auch in der Zwischenrunde eine weiße Weste?

VCW: Weiße Weste bei den Roten Raben? - Foto:  Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

VCW: Weiße Weste bei den Roten Raben? (Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de)

Wenn die Hessinnen am Mittwoch (19:00 Uhr) in der Ballsporthalle im "Rabennest" antreten, dürften sie gewarnt sein: Am 27. Januar hatte man daheim in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit arg zu kämpfen und musste in den Tiebreak, der dann bei heftiger Gästegegenwehr mit 15:12 gewonnen wurde.

Vilsbiburg hadert mit dem achten Tabellenplatz zum Ende der Hauptrunde. Fünf Siege und 17 Punkte entsprechen nicht dem Anspruch des ehemaligen Deutschen Meisters (2008 und 2010). Als Konsequenz musste der im vergangenen Sommer gekommene Chefcoach Juan Diego Garcia Diaz (Spanien) seinen Platz räumen. Nachfolger ist Landsmann Alberto Chaparro, der bislang die zweite Mannschaft der Niederbayern trainierte. Unterstützt wird der 40-Jährige vom argentinischen Sportdirektor Guillermo Gallardo. Mit Chaparro wolle man "einen neuen Impuls" setzen, sagt Geschäftsführer Andre Wehnert. Der "Neue" begann mit einem Sieg in der Zwischenrunde: Am 10. Februar wurden im Heim-Match die Ladies in Black Aachen vor 617 Zuschauern mit 3:1 bezwungen - der erste Sieg nach zuvor acht Niederlagen. Als MVP wurde Pauline Martin (Diagonal; Belgien) ausgezeichnet; sie kam auf satte 29 Punkte. Jeweils 16 Zähler steuerten Außenangreiferin Monika Salkute (Litauen) und Mittelblockerin Britte Stuut (Niederlande) bei.

Zwischenrunde - die Punktwertung

Der VCW will sich in der Zwischenrunde möglichst schadlos halten. Die von Interims-Headcoach Christian Sossenheimer und Scout Daniel Ramirez betreuten Hessinnen starteten in Gruppe B der Zwischenrunde mit einem Polster von neun Punkten (gab es für Platz sechs Beendigung der Hauptrunde). Vilsbiburg (Platz acht) wurden drei Punkte gutgeschrieben. Beide Mannschaften stockten ihr Konto durch Siege am vergangenen Wochenende um drei Zähler auf (Der VCW besiegte den USC Münster am 10. Februar mit 3:0; wir berichteten). Wiesbadens Heimgegner am kommenden Samstag, die Ladies in Black Aachen, (war Tabellenneunter) starteten mit bzw. bleiben derzeit bei null Punkten.

Statistik (Hauptrunde)

Vilsbiburgs Top Scorerin Pauline Martin (sieben MVP-Medaillen) belegt im Liga-Ranking aller Elemente den zwölften Platz. Sie hat in der Hauptrunde am meisten gepunktet, weist aber zugleich die weitaus höchste Fehlerquote auf. Ihre Werte: 267 Punkte und 177 Fehler in 17 von 18 Spielen. An der geteilten Spitze liegen Dresdens Mittelblockerin Tia Jimerson (USA; 197/69/15) und Stuttgarts Diagonale Chrystal Rivers (USA; 210/82/11). Auf VCW-Seite rangieren Izabella Rapacz (Diagonal; Polen) auf Platz sechs (247/131/16) und Mittelblockerin Rachel Anderson (USA) auf Platz elf (176/77/16).

STATEMENT zum Vilsbiburg-Spiel

Christian Sossenheimer: "Ein weiteres schweres Match für uns. Vilsbiburg ist wie wir auch gut in die Saison gestartet. Das Team hat nach Satzverlaust gegen Aachen ein sehr ordentliches Spiel geliefert. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe. Wir sind gewarnt. Hauptaugenmerk liegt auf der starken Diagonalen Pauline Martin. Wir werden alles dafür tun, dass wir am Donnerstagmorgen als Sieger nach Wiesbaden zurückkehren. Dann fällt die Vorbereitung auf Aachen auch mental leichter. Wir befinden uns noch immer inmitten vieler Englischer Wochen."

 

NÄCHSTE VCW-TERMINE

1. Volleyball Bundesliga Frauen / Zwischenrunde

14. Februar 2024 (Mittwoch, 19:00 Uhr): Rote Raben Vilsbiburg - VCW
(Vilsbiburg, Ballsporthalle)

17. Februar 2024 (Samstag, 19:00 Uhr): VCW - Ladies in Black Aachen
(Wiesbaden, Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit)

24. Februar 2024 (Samstag, 19:30 Uhr): USC Münster - VCW
(Münster, Sporthalle Berg Fidel)

Die Spiele werden live und on-Demand auf der Streaming-Plattform Sport1 extra und auf DYN übertragen.

Tickets: www.vc-wiesbaden.de/tickets

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner