volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC II stürzt Tabellenführer

volleyballer.de

2. Bundesligen: SSC II stürzt Tabellenführer

12.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: SSC2, Schweriner SC e.V. 163 Ansichten

SSC II stürzt Tabellenführer !! Mit einem 3:1 sichern sich die Schweriner Mädels 3 ganz wichtige Punkte in heimischer Halle und sorgen ganz nebenbei für eine Veränderung an der Tabellenspitze.

SSC II stürzt Tabellenführer - Foto:  U.Nölke

SSC2 (Foto: U.Nölke)

Der USC Münster II als Tabellenführer angereist, kam zwar personell etwas dezimiert nach Schwerin, doch mit klarem Plan und der hieß Sieg und verteidigen der Tabellenführung! Schwerin mit dem ersten Aufschlag voll in der Partie und mit starkem Blockspiel und druckvollen Angriffen zog man nach der ersten technischen Auszeit weg und führte zur 2. TA klar mit 16:9. Doch Münster kämpfte sich mit einer Aufschlagserie von Schröder Punkt um Punkt heran und drehte den Satz schlussendlich. Dem SSC sollten nur noch 3 Pünktchen gelingen und Münster sicherte sich Satz 1 mit 25:19. Nach dem Downer berappelten sich die Mädels um Trainer Kramer aber zügig und lieferten sich im zweiten Satz ein Kopf an Kopf Rennen bis in die Crunchtime. Und wieder schienen die routinierten USC Damen beim Stand von 21:23 das bessere Ende für sich zu haben. Doch die Gastgeberinnen setzten Münster mit starken Aufschlägen von Grawert unter Druck und ein krachender Doppelblock von Lange/Ströh bescherte den alles entscheidenden Punkt zum 26:24 und 1-1 Satzausgleich. Münster haderte nun mit den Entscheidungen des SR Duos und auch der späte Satzverlust schien Spuren hinterlassen zu haben. Die Schweriner Mädels hingegen voll im Flow, zogen auf und davon und so hieß es am Satzende 25:13 und 2-1 für den SSC II. Der vierte Satz glich einem Spiegelbild des dritten Satzes. Münster nur noch selten mit Angriffspunkten und bei Schwerin krachten Angriffe über Angriffe von Naujack und Grawert ins USC Feld. Und auch die Blockspielerinnen Negri und Lange wurden immer wieder mit gutem Zuspiel in Szene gesetzt oder packten am Netz zu. Schlussendlich sicherte sich Schwerin den Satz mit 25:16 und das Spiel mit 3-1. MVP GOLD : Svea Naujack MVP SILBER: Johanna Müller - Scheffsky Kader: Brodowski, Ströh, Grawert, Naujack, Bruns, Freiynfeldova, Kölzow, Negri, Lange, Kleemann, Gröger Fotos H.Ströh

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner