volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
orderbase Volleys Münster sind Derbysieger

volleyballer.de

2. Bundesligen: orderbase Volleys Münster sind Derbysieger

30.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: TSC Münster-Gievenbeck e.V. 173 Ansichten

Nach knapp zweieinviertel Stunden Spielzeit stand das Ergebnis fest: Die orderbase Volleys Münster gewinnen mit 3:2 (25:22/19:25/18:25/25:22/15:10) das Münsterland-Derby in der heimischen Universitätssporthalle gegen die TuB Bocholt.

orderbase Volleys Münster sind Derbysieger - Foto:  Sophie Lisso

Derbysieger 2024 (Foto: Sophie Lisso)

Gleich der erste Satz versprach alles, was sich ein Volleyballfan von einer Begegnung verspricht. Viele lange Ballwechsel, starke Block-Abwehr-Aktionen und spektakuläre Angriffsbälle. Dabei zeigte sich im Vergleich zu den vorvergangenen Begegnungen vor allem die Münsteraner Annahme um Jonas Larisch deutlich stabiler. Desewgen konnte Oskar Lembeck häufig den Mittelblock um Kapitän und späteren MVP Friederich Nagel, den startenden Fridolin Steinriede und Luca Brirup bedienen.Ebenso hielt die Heimmannschaft den Aufschlagsdruck konstant hoch, so dass die Westmünsterländer häufig genug in Schwierigkeiten gerieten. So kam es, dass die orderbase Volleys Münster den ersten Spielabschnitt für sich entschieden.

Die folgenden beiden Sätze glichen sich, Bocholt fand um ihren späteren MVP Luis Kubo in ihren Aufschlag zurück, aber die Münsteraner schafften es trotzdem, dass sie einige lange Ballwechsel kreieren konnten, so dass zumindest kämpferisch ihnen kein Vorwurf gemacht werden konnte, auch wenn diese Spielabschnitte an die Gastmannschaft gingen..

Die letzten beide Sätze waren dagegen die nahtlose Fortsetzung des ersten Satzes. Wieder war der Aufschlagdruck hoch, vor allem Aaron Zumdick steigerte seine Quote immer mehr und auch Kevin Janzen fand wieder zurück ins Spiel und schaffte ein Highlight nach dem anderen und Niklas Kotte war in der Annahme und Abwehr wieder eine sichere Bank. Dazu mit der Kulisse als achten Mann kämpften sich die Münsteraner zu zwei Satzgewinnen und sicherten sich zwei nicht zu erwartende Punkte gegen den Tabellenzweiten, welche gleichzeitig auch die Vorfreude auf das kommende Doppelspieltagswochenende gegen den PSV Neustelitz und den VCO Berlin wachsen lässt.  

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner