volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nach historischem Halbfinaleinzug: Wiesbaden empfängt Vilsbiburg - Spiel live im Free-TV auf SPORT1

volleyballer.de

Bundesligen: Nach historischem Halbfinaleinzug: Wiesbaden empfängt Vilsbiburg - Spiel live im Free-TV auf SPORT1

27.01.2024 • Bundesligen Autor: Koch, Marvin 111 Ansichten

Am Samstag, 27. Januar, treffen in der 1. Bundesliga der Frauen der VC Wiesbaden und die Roten Raben Vilsbiburg aufeinander. SPORT1 überträgt das Duell zwischen den Tabellennachbarn am Samstag ab 17 Uhr live im Free-TV.

In der Wiesbadener Sportwelt dreht sich in diesen Tagen alles um den historischen Einzug des VC Wiesbaden ins Halbfinale des CEV Volleyball Challenge Cups 2024. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat es der VCW in ein internationales Halbfinale geschafft. Mit einem überzeugenden 3:0 im Viertelfinal-Rückspiel gegen AC PAOK Thessaloniki sicherte sich die Mannschaft von Coach Benedikt Frank das begehrte Ticket für die nächste Runde. Bereits am 01.02. wartet dort die italienische Mannschaft Igor Gorgonzola Novara. In der Bundesliga belegt Wiesbaden mit 24 Punkten aus 16 Spielen den 6. Tabellenplatz und konnte in den letzten fünf Partien drei Siege einfahren. Beeindruckend war die Kampfbereitschaft des Teams im letzten Ligaspiel gegen den USC Münster diesen Mittwoch: Trotz eines 24:20-Rückstands im vierten Satz wehrten sich die Wiesbadenerinnen gegen fünf Satzbälle und konnten diesen Durchgang und somit das Spiel doch für sich entscheiden.


In Aktion: Vilsbiburgs Mittelblockerin Yeisy Soto (Nr. 2) beim Hinrundenspiel zwischen den Roten Raben Vilsbiburg und dem VC Wiesbaden. (Foto: Roten Raben Vilsbiburg)

Im Gegensatz dazu haben die Roten Raben Vilsbiburg ihre letzten sechs Bundesligapartien allesamt verloren, allerdings zwei davon nur knapp im Tiebreak. Zwar liegen sie nach 16 Spieltagen direkt hinter Wiesbaden auf dem 7. Tabellenplatz, haben jedoch acht Zähler weniger sammeln können als ihr Gegner. In der letzten Ligapartie mussten sich die Raben zuhause dem DVV-Pokalfinalisten SC Potsdam mit 2:3 geschlagen geben, konnten sich dabei aber einen wichtigen und verdienten Punkt erkämpfen. In dieser Partie avancierte die Vilsbiburgerin Pauline Martin mit 24 Punkten zur Top-Scorerin und sicherte sich die silberne MVP-Medaille. Im direkten Duell gegen Wiesbaden unterlag Vilsbiburg in der Bundesliga-Hinrunde den Hessinnen in drei Sätzen. Jetzt stehen Trainer Juan Diego Garcia Diaz und seine Raben vor der Chance, sich kommenden Samstag für diese Hinrunden-Niederlage zu revanchieren.







Alle weiteren Partien des Spieltags der Volleyball Bundesliga der Frauen sind auf SPORT1 Extra und bei Dyn zu sehen. Die Spiele im Überblick:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner