volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Drei, zwei, eins - ab in die Zwischenrunde

volleyballer.de

Bundesligen: Drei, zwei, eins - ab in die Zwischenrunde

24.01.2024 • Bundesligen Autor: SC Potsdam, SC Potsdam e.V. 249 Ansichten

Für den SC Potsdam geht es in großen Schritten auf die Zwischenrunde der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen zu! Nur noch drei Spiele muss der Vize-Meister absolvieren, dann ist die Hauptrunde für das Team beendet: In der drittletzten Begegnung geht es für die Spielerinnen von Riccardo Boieri am 24. Januar zu den Roten Raben Vilsbiburg.

Drei, zwei, eins - ab in die Zwischenrunde - Foto:  Nicol Marschall

Mittelblockerin Anastasia Cekulaev (re.) spielt eine gute Saison (Foto: Nicol Marschall)

Mit dem Team aus Niederbayern hat Potsdam in dieser Saison bereits gute Erfahrungen gemacht: Zweimal - in der Liga und im Pokal - gab es Siege.

Zunächst stand am 26. November das Heimspiel in der Volleyball Bundesliga gegen den früheren Deutschen Meister (2008, 2010) und DVV-Pokalsieger (2009, 2014) auf dem Programm. Potsdam musste auf Zuspielerin Kristina Guncheva und Libera-Talent Sarah Stiriz verzichten, gewann aber dennoch mit 3:0 (25:18, 25:23, 25:20). Noch wichtiger war ohne Frage das Halbfinale im DVV-Pokal am 14. Dezember. Auch da gelang dem SCP bei den Roten Raben ein 3:0 (25:18, 25:23, 25:22).

"Heute waren wir einfach besser", jubelte Anastasia Cekulaev damals nach der Partie. Und wenn es nach dem SC Potsdam geht, soll sich daran am Mittwoch in der Ballsporthalle Vilsbiburg nichts ändern. Genau das sehen die Gastgeberinnen natürlich anders. "Wir mu?ssen unseren Matchplan konsequent durchziehen, insbesondere mit dem Aufschlag viel Druck ausu?ben", fordert Raben-Chefcoach Juan Diego Garcia Diaz vor dem Bundesliga-Duell und unterstreicht damit, dass sein Team diesmal "ein besseres Ergebnis" erreichen will.

Die jüngsten Resultate seiner Spielerinnen waren aber ernüchternd. In den Begegnungen gegen Wiesbaden, Stuttgart, Dresden, Aachen und Schwerin gab es für Vilsbiburg zuletzt Niederlagen. Somit steht das Team mit 15 Punkten auf Rang sieben der Tabelle. Der SC Potsdam ist derzeit mit 30 Zählern auf Platz vier zu finden. In der Hauptrunde gab es zuletzt zwei Auswärtssiege nacheinander (in Neuwied und Wiesbaden). Dazu gelang der Einzug in die Playoff-Runde der CEV Champions League Volley.

Zu den Eintrittskarten für das Spiel in Vilsbiburg geht es hier. Die Begegnung am Mittwoch ist ab 19.00 Uhr live bei SPORT1 Extra und DYN zu sehen. Heimspiel-Tickets für den SC Potsdam gibt es hier. Zu den Nachrichten vom Volleyball-Erstliga-Team des SC Potsdam geht es hier!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner