volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars kommen spät auf Touren

volleyballer.de

2. Bundesligen: YoungStars kommen spät auf Touren

21.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe, Freunde des Volleyballsports Friedrichshafen e.V. 183 Ansichten

Die YoungStars haben ihr erstes Heimspiel in 2024 mit 1:3 (13:25, 21:25, 27:25, 21:25) gegen SV Schwaig verloren.

YoungStars kommen spät auf Touren - Foto:  Alexander Hoth

Mykyta Shapovalov überwindet den Schwaiger Block. (Foto: Alexander Hoth)

Als beste Spieler wurden Dominik Marjanovic und Veit Dobbertin ausgezeichnet.

Am Spieltag herrschten Sonnenschein und frostige Temperaturen und in der Spacetech-Arena wirkten die Jungs vom Bundesstützpunkt, als müssten sie erst auftauen. Schwaig kam viel besser ins Spiel und dominierte den ersten Satz klar. Nicht zuletzt wegen variabler Aufschläge von Michal Dzierwa brachten die Mittelfranken die Hausherren in Schwierigkeiten. Zudem verteilte Zuspieler Tim Aust die Bälle gut, sodass der Häfler Block immer wieder das Nachsehen hatte.

Trainer Adrian Pfleghar, versuchte die Gäste mit Wechseln aus dem Konzept und seine Mannschaft ins Spiel zu bringen. Ohne Erfolg - der Satz endete mit 13:25. "Das war wahrscheinlich unser schlechtester Satz der Saison", sagte Dominik Marjanovic nach dem Spiel selbstkritisch.

Nach und nach akklimatisierten sich die YoungStars und gingen erstmals mit 10:9 im zweiten Satz in Führung. Danach führten aber viele Angriffsfehler der Häfler dazu, dass das Team von Milan Maric mit 25:21 gewann.

Kurios der dritte Durchgang: Die Häfler liefen weiterhin einem Rückstand hinterher und mussten sich anstrengen, gegen die starken Schwaiger zu punkten. Bei 19:24 schien das Spielende unmittelbar bevor zu stehen. Schwaig saß gedanklich anscheinend schon im Mannschaftsbus, jedenfalls ließen Sie die YoungStars Punkt für Punkt herankommen.

Mykyta Shapovalov setzte die Gäste mit starken Aufschlägen unter Druck. Mit guten Block- und Feldabwehraktionen und klugen Angriffen wehrten die Häfler insgesamt sechs Matchbälle ab, bevor sie mit 27:25 "den Sack zu machten".

Im vierten Satz knüpften sie an ihre gute Leistung an und bis 17:16 schien ein weiterer Satzgewinn in greifbarer Nähe. Aber dann häuften sich unnötige Fehler im Angriff, sodass Schwaig am Ende deutlich mit 25:21 gewinnen konnte. "Es war klar, dass wir uns nach mehrwöchiger Spielpause wieder reinarbeiten müssen. Das es zwei Sätze gedauert hat, bis wir in den Wettkampfmodus finden, war etwas enttäuschend", sagte Trainer Adrian Pfleghar. Für Landestrainer Philipp Sigmund, der das Spiel beobachtete, war die größere Routine der Gäste am Ende ausschlaggebend.

Für die YoungStars spielten: Daniel Habermaas, Patrick Eberhard, Christian Woumnga, David Markovic, Dominik Marjanovic, Ruslan Fedorov, Niklas Kluge, Mykyta Shapovalov, Felix Gudermuth, Maximilian Eckardt und Libero Lucas Huckle.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner