volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Verpasster Rückrundenstart

volleyballer.de

2. Bundesligen: Verpasster Rückrundenstart

15.01.2024 • 2. Bundesligen Autor: Turnverein Planegg-Krailling von 1907 e.V. 145 Ansichten

Die Damen aus Planegg-Krailling hatten sich viel für den 1. Spieltag der Rückrunde vorgenommen. Zum ersten Mal in der Saison konnte der Trainer Sepp Wolf auf den vollen Kader von 14 Personen zurückgreifen und natürlich wollte die Mannschaft auch noch die offene Rechnung aus dem Hinspiel gegen die TG Bad Soden begleichen.

Verpasster Rückrundenstart - Foto:  Patrick Schrepf

Nur selten konnten die Planeggerinnen ein variables Spiel aufziehen (Foto: Patrick Schrepf)

Doch der Plan wollte nicht so aufgehen. Die Gegnerinnen aus Bad Soden starteten von Beginn an mit einem hohen Aufschlagdruck und brachte so die Annahme der Heimmannschaft ins Straucheln. Dadurch konnten die Planeggerinnen nur selten ein variables Spiel aufziehen und ihre starken Mitten einsetzen. Ganz im Gegensatz zu Bad Soden. Die Gegnerinnen hatten eine durchweg stabile Annahme und setzten gekonnt ihre Mitten ein, welche den Planegger Block und die Annahme immer wieder vor neue Aufgaben stellte. Selten waren die Planeggerinnen gleich mit dem ersten Angriff erfolgreich, da die Mannschaft aus Bad Soden einer Gummiwand glich. Dies führte dazu, dass Planegg-Krailling in jedem Satz von Beginn an einem Rückstand hinterher lief, welchen sie auch nicht aufzuholen schafften. Daher endete das Spiel mit einem deutlichen 0:3 (22:25, 22:25, 23:25). Zu MVPs des Spiels wurden die Spielerinnen Simona Budryte (TG Bad Soden) und Julia Ziegler (TV Planegg-Krailling) gewählt. Am Mittwoch, den 17.01. um 20:30 Uhr geht es für die Damen aus Planegg-Krailling gleich weiter und sie sind auswärts bei den Roten Raben in Vilsbiburg zu Gast.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner