volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Letztes Spiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Letztes Spiel

14.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: TSV Grafing von 1864 e.V. 192 Ansichten

Um 15:30 Uhr kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Grafing und den Bayerwald Volleys in der Regionalliga.

Letztes Spiel - Foto:  Lothar F.

Grafing hat Bock auf Jubel (Foto: Lothar F.)

Später wird die Jahnsporthalle Bühne für das letzte Bundesligaspiel in diesem Jahr. Grafing empfängt den TV Bühl, der mit guten Erinnerungen zurück nach Grafing fährt. Hier haben die Badener 2006 den ersten Aufstieg in die Zweite Liga beim damamligen Relegationsturnier geschafft.

Dieses Jahr konnten beide Teams den Wiederaufstieg in die Zweite Liga feiern und so kommt es zum Duell zweier Aufsteiger, die beide bisher eine gute Hinrunde gespielt haben. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Bühls Trainer Dienst gibt einen Einblick auf die Vorbereitung seiner Mannschaft: "Grafing hat schon einige Teams mir ihren Aufschlägen vor große Probleme gestellt. Die Woche arbeiten wir noch einmal intensiv an einem aktivem Annahme Riegel. Nur wenn wir stabil annehmen, können wir ein variables Angriffsspiel aufziehen." Sein Team sieht sich stark im Bereich Block und hat das klare Ziel in Grafing zu punkten.

Die Grafinger gehen laut Teammanager Johannes Oswald ebenfalls mit klarem Ziel in die Partie: "Wir wollen unsere Ausgangslage für das neue Jahr verbessern und zum Abschluss des erfolgreichen Jahres 2023 zu Hause nochmal gewinnen. Wir werden das ins Schnee gefallene Heimspielevent gegen Dresden quasi nachholen. Es wird am Samstag Glühwein, Kinderpunsch und eine Überraschung für jeden geben. Ich freue mich auf einen schönen Volleyballabschluss des Jahres - am Ende werden wir noch bei Heißgetränk und Volleywürstl zusammensitzen und gemeinsam auf das erfolgreiche Jahr zurückschauen."

Die Tabellensitutation sieht die Gäste in leichter Favoritenrolle. Bühl steht auf Platz 5 mit 20 Punkten aus 11 Partien, Grafing mit 14 aus 10 auf Platz 9. Grafing ist also gefordert und hofft auf die lautstarke Unterstützung der Fans.

Tickets gibt es auf fightingbayrisch.org oder an der Abendkasse. Aus der Jahnsporthalle wird das Spiel per sportdeutschland.tv übertragen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner