volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Geschäftsführerwechsel bei den LiB Aachen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Geschäftsführerwechsel bei den LiB Aachen

12.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Post-Telekom-Sportverein Aachen e.V. 308 Ansichten

Mit neuem Geschäftsführer und bewährten Tugenden ist das sportliche Aushängeschild der Region erfolgreich aufgestellt.

Geschäftsführerwechsel bei den LiB Aachen - Foto:  Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl

Hans-Peter Lipka folgt auf den erfolgreichen Sebastian Albert auf dessen eigenen Wunsch (Foto: Ladies in Black Aachen\ Andreas Steindl)

Der PTSV Aachen e.V. verpflichtet zum 1. Februar 2024 Hans-Peter Lipka als neuen Geschäftsführer der Ladies in Black Spielbetriebs GmbH. Der Wechsel an der Spitze der Geschäftsstelle der Ladies in Black wird nötig, da der zum 31. Januar 2024 auslaufende Vertrag des aktuellen Geschäftsführers Sebastian Albert auf dessen Wunsch nicht verlängert wird.

Mit Hans-Peter Lipka übernimmt ein Mann der Region den Posten an der Spitze des sportlichen Aushängeschilds des PTSV Aachen und der Stadt Aachen. Der Diplom-Kaufmann und Marketing-Experte ist bestens vernetzt und weiß als ehemaliger Fußball-Profi und Interimsgeschäftsführer der Alemannia Aachen um die Belange einer Profisportmannschaft. Nach seiner 10-jährigen Zeit als Profi-Sportler war Lipka durchgehend in international tätigen (Sport-)Marketing-Agenturen und Unternehmen mit Führungsaufgaben betraut. "Die Position des Geschäftsführers ist gleichermaßen spannend wie herausfordernd. Das Umfeld ist hoch emotional! Ich möchte die Chance wahrnehmen und Teil dieser tollen Geschichte sein, die die Ladies in Black seit 16 Jahren in der höchsten deutschen Spielklasse schreiben", so Lipka.

Der bisherige Geschäftsführer Sebastian Albert blickt auf ereignisreiche und äußerst schwierige Zeiten zurück, durch die er die Ladies in Black sehr erfolgreich und sicher geleitet hat; auf diesem stabilen Fundament kann Lipka aufbauen. Albert übernahm im Februar 2020 die Geschicke der LiB-Spielbetriebs GmbH unmittelbar vor der Corona-Krise. Dennoch gelang es, allen Verpflichtungen nachzukommen und auch in dieser Saison wurde den Ladies in Black als nur einem von drei Teams die Bundesliga-Lizenz ohne Auflagen erteilt.

Dank des kontinuierlichen Engagements von Sebastian Albert und seinem Team stehen die Ladies in Black Aachen seit vielen Jahren für seriöse und gleichzeitig leidenschaftliche Partnerschaft. Ein wesentlicher Baustein wird dabei auch in Zukunft die Vernetzung der Partner untereinander sein, ein weiterer wichtiger Eckpfeiler ist die große Unterstützung durch Ehrenamtler*innen. "Ich freue mich sehr darauf, mit den zahlreichen tollen Partnern der Ladies in Black in den Austausch zu kommen. Genauso freue ich mich, die seit vielen Jahren unermüdlich für die Ladies in Black engagierten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer kennenzulernen. Die Ladies in Black sind eine starke Marke in der deutschen Sportlandschaft - ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam noch viel für den Sportstandort Aachen erreichen können. Ich danke dem Vorstand des PTSV Aachen für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, die sehr erfolgreiche Arbeit von Sebastian Albert fortsetzen zu dürfen", ergänzt Hans-Peter Lipka.

Sebastian Albert sieht dem Abschied mit gemischten Gefühlen entgegen: "Ich gehe als Freund der Ladies in Black, mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Fehlen werden mir mit Sicherheit meine engsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die täglich dafür sorgen, dass Spitzensport hier - unter teilweise schwierigen Bedingungen - realisiert werden kann. Ich freue mich aber auch, nun etwas entspannter die Spiele der Ladies in Black verfolgen zu können. Mit Hans-Peter Lipka hat der PTSV einen idealen Nachfolger gefunden, von dessen Erfahrung und Netzwerk die Ladies enorm profitieren werden."

Für den PTSV und die Ladies in Black beginnt mit Hans-Peter Lipka ein neues Kapitel, gleichzeitig betont Walter Halmes, 1. Vorsitzender des PTSV Aachen e.V., die besonderen Verdienste von Sebastian Albert: "Im Namen des Vorstands danke ich Sebastian Albert für seinen unermüdlichen Einsatz für die Ladies in Black und damit auch für den PTSV Aachen. Sein Engagement war außergewöhnlich. Wir blicken aber positiv in die Zukunft und freuen uns darauf, mit Hans-Peter Lipka viele emotionale Stunden im Hexenkessel an der Neuköllner Straße zu durchleben."

 

PTSV Aachen e.V.
Eulersweg 15
52070 Aachen

Tel: 0241-911 903
E-Mail: kontakt@ptsv-aachen.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner